zurück

Vereinsmitteilung

15.02.2018

Abstimmung No-Billag

Abstimmung No-Billag

Am 4. März stimmen wir über die No-Billag-Initiative ab. Die Initiative will die Gebühren für Radio und Fernsehen in der Schweiz abschaffen und die Sendekonzessionen an den Meistbietenden versteigern. Eine Annahme wäre das Ende der SRG, wie wir sie heute kennen. Ebenso stünden 34 private Radio- und Fernsehstationen vor dem Aus. Das hätte auch negative Auswirkungen auf die Schweizer Sportlandschaft.

Der UHC Uster unterstützt die Kampagne von swissunihockey gegen die No-Billag-Initiative. Mehr dazu unter:

 

http://www.swissunihockey.ch/de/news/der-sport-seiner-vielfaeltigkeit-und-breite-braucht-eine-starke-srg/