zurück

Herren NLA

12.05.2016

Bolliger und Berweger kehren zurück

Bolliger und Berweger kehren zurück

Mit Schweizermeister Florian Bolliger (25) und Cupsieger Raphael Berweger (28) können zwei hochkarätige Rückkehrer präsentiert werden. Auch Silvan Bolliger (24) verlängert seinen Vertrag.

Der frischgebackene Schweizermeister Florian Bolliger kehrt nach seinen Engagements bei KAIS Mora IF (SWE) und bei GC Unihockey zum UHC Uster zurück. Der 30-fache Nationalspieler soll die Defensive der Ustermer stabilisieren, offensive Akzente setzen und viel Verantwortung übernehmen. „Mein Herz schlägt für Uster und ich möchte in der kommenden Saison meine gemachten Erfahrungen weitergeben und als Leader und Nationalspieler vorangehen.“ Er erwartet grossen Siegeshunger, um den erstmaligen Playoff-Einzug zu realisieren. Der Egger freut sich auch, wieder zusammen mit seinem Bruder Silvan auf Torjagd gehen zu können. Denn auch dieser hat seinen Vertrag um eine Saison verlängert und nimmt damit bereits seine fünfte Saison im Fanionteam von Uster in Angriff. In dieser Zeit hat er sich zu einer wichtigen, vielseitigen Teamstütze mit Skorerqualitäten und defensivem Gewissen entwickelt.

Zusammen mit den Bolligers wird auch Raphael Berweger in der kommenden Saison eine wichtige Rolle bei Uster übernehmen. Nach 4 Jahren beim letztjährigen Qualisieger und Superfinalisten Floorball Köniz kehrt mit ihm eine weitere Spitzenkraft zu den Zürcher Oberländern zurück. Berweger hat seinen Lebensmittelpunkt im März von Bern nach Uster verlegt. Während den Playoffs hat sich das Pendeln in die Hauptstadt aber als zu aufwändig erwiesen. Ein Wechsel zum UHC Uster war deshalb naheliegend. In seiner Zeit bei Köniz hat sich Berweger auf dem linken Flügel zum absoluten Leistungsträger und verlässlichen Skorer entwickelt. Seine Rückkehr versteht er als Heimkommen. „Ich kenne den Verein und bin überzeugt vom Trainerstaff sowie dem Potenzial der Mannschaft. Ich will mithelfen, unter diesen guten Voraussetzungen den nächsten Schritt vorwärts zu machen.

Chefcoach Simon Meier zeigt sich erfreut über die Rückkehr von Berweger und Bolliger. „Mit Florian Bolliger verpflichtet Uster zum ersten Mal einen aktuellen Nationalspieler. Dass Bolliger wie auch Berweger als Rückkehrer das Ustemer Milieu bestens kennen, macht die beiden Transfers für uns noch wertvoller!“