zurück

Juniorinnen C

07.12.2014

C-Juniorinnen: Die Tabellenführung (sehr) knapp verpasst

C-Juniorinnen: Die Tabellenführung (sehr) knapp verpasst

Zum Abschluss der Vorrunde mussten die C-Juniorinnen in der Dreifachhalle Mettlen in Pfäffikon ZH zu zwei Meisterschaftsspielen antreten. Zum ersten Mal in dieser Saison spielten wir (endlich) mit unseren neuen Match-Tenues. Das müsste doch ein guter Grund sein, um voll motiviert in diese Meisterschaftsrunde zu gehen...

Das erste Spiel war der Spitzenkampf gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. Obwohl wir diesen Gegner an der Satus-Trophy bezwungen haben, erwarteten wir einen harten Widersacher. Das Spiel begann aus unserer Sicht nicht ideal - wir kamen mit 0:1 in Rückstand. Bis zur Pause konnten wir die Führung mit 3:2 dann aber an uns reissen. In der zweiten Hälfte bauten die Mädels den Vorsprung dank einer hervorragenden Leistung weiter aus. Obwohl die Chilis ein aggressives Forechecking betrieben, konnten sie aber keinen weiteren Treffer mehr verbuchen. Unsere C-Juniorinnen gewann die Partie schliesslich souverän und abgeklärt mit 8:2. Somit waren wir zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit den Chilis.

Unter den UHC-Uster-Fans weilte auch Tanja Stella, die internationale Unihockey-Spielerin, die ihre (Knäcke-)Brötchen bei Endre IF in Schweden verdient. Sie war sicherlich beeindruckt von dieser coolen Leistung im ersten Spiel.

In der zweiten Partie stand mit dem UHCevi Gossau der vermeintlich schwächere Gegner gegenüber. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... Die Gossauerinnen gingen schnell mit 0:3 in Führung und konnten den Vorsprung bis zur Pause mit 2:5 verwalten. Von unseren Mädchen war plötzliche keine Spur mehr von Abgeklärtheit zu sehen. Die passive Spielweise und der fehlende Biss haben uns unnötig in Rücklage gebracht. Die zweite Halbzeit war dann aber definitiv wieder besser, wenn auch noch nicht überragend. Unsere Mädels liessen zum Glück den Kopf nie hängen und konnten die Partie wieder auf 5:5 ausgleichen. Danach wechselte die Führung zwischen Uster und Gossau immer wieder bis zum 8:8 hin- und her. Durch die Umstellung auf zwei Linien konnte der Game-Winner zu unseren Gunsten kurz vor Schluss doch noch erzielt werden. Unsere C-Juniorinnen gewannen die Partie doch noch mit 9:8.

Mit diesen beiden Siegen wurde es eng um die Tabellenführung. Da die Chilis ihren zweiten Match ebenfalls siegreich gestalten konnten, war die Punktegleichheit nach sieben Spielen Tatsache. Somit musste die Tordifferenz entscheiden; und diese ist ebenfalls äusserst knapp – Chilis: +25 / Uster: +24. Dies ist einerseits ärgerlich, weil wir mit einer konsequenteren Leistung Cevi Gossau deutlicherer hätten schlagen können. Andererseits ist der zweite Tabellenplatz ein super Ergebnis, das vor Saisonbeginn nicht erwartet werden konnte. Das Ziel der Trainer nach der Vorrunde die obere Tabellenhälfte zu belegen, konnte klar erreicht werden. Im Namen des ganzen UHC Uster gratulieren wir zu diesem tollen Resultat.

Gemäss Spielmodus wird die Tabelle für die Rückrunde nun in zwei Hälften aufgeteilt. Die jeweils vier Teams spielen je ein Hin- und ein Rückspiel innerhalb dieser Hälfte. Für uns bedeutet dies, dass wir in der Rückrunde nur noch Spitzenspiele austragen werden. Dies wird eine grosse Herausforderung. Wir sind aber sicher, dass es dem Team gelingen wird, wieder tolle Leistungen abzurufen. Die ersten beiden Spiele der Rückrunde finden am 10. Januar 2015 in Rümlang statt. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele UHC-Uster-Fans dabei wären und uns unterstützen könnten!