zurück

Herren NLA

20.09.2015

Cup: Pflicht erfüllt

Cup: Pflicht erfüllt

Der UHC Uster gewinnt im Schweizer Cup 1/16-Final gegen die Powermäuse Brugg mit 11:7. 

Der Einstieg in die neue Saison ist den Ustermern geglückt. Nachdem sie am Samstag auswärts in Thun einen ersten wichtigen Sieg holen konnten, erledigten sie am Sonntag die Pflicht und schlugen den Zweitligisten aus dem Kanton Aargau ohne gross zu glänzen. 

"Offensiv war unsere Leistung standesgemäss, defensiv hingegen können wir nicht zufrieden sein“ sagte Assistenz-Coach Widler nach dem Spiel. Zwar war der Sieg nie in Gefahr - nach 20 Minuten führten die Oberklassigen bereits mit 4:1, doch so richtig überzeugen vermochten die Zürcher Oberländer nicht. In den restlichen zwei Umgängen taten sie nicht mehr, als was nötig war, um den Vorsprung über die Runden zu bringen. „Es war ein typischer Cupfight“ so Widler weiter. Die Powermäuse agierten aus der Defensive heraus und warteten auf ihre Konterchancen. 
Widler war aber mit der Ausbeute des Weekends insgesamt zufrieden: „Zwei Siege zum Auftakt – was will man mehr“ war sein Fazit. Am kommenden Wochenende erwartet die Ustermer dann ein deutlich schwierigeres Programm. Freitags empfangen sie Alligator Malans im Buchholz und sonntags treten die Oberländer gegen Meister Wiler an. 

Bilder des Spiels in der Fotogalerie

Telegramm:
Powermäuse Brugg - UHC Uster 7:11 (1:4, 3:3, 3:4)
Sportzentrum Mülimatt Windisch. 190 Zuschauer. 
SR Gasser / Britschgi.

Tore für Uster: Gabor Büsser, Markus Kulmala (je 3 Treffer), Florian Hafner (2 Treffer), Sandy Raths, Emanuel Zürcher und Ursin Thöny (je 1 Treffer)