zurück

Junioren U21 A

08.01.2017

Die U21A dreht das Spiel gegen Thun

Dank einem Treffer in der Verlängerung gewinnen die Ustermer gegen den Tabellennachbarn aus Thun knapp mit 6:5. Beide Teams qualifizieren sich somit definitiv für die Playoffs.

Den Ustermern gelang es im Startdrittel nicht, sich gegen den spielerisch limitierten, jedoch äusserst kampf- und konterstarken Aufsteiger abzusetzen. So waren es die Thuner, die zweimal in Führung gehen konnten und das Heimteam zur Reaktion zwangen. Dies jedoch keineswegs aus Kontersituationen, sondern weil die Ustermer in der Defensive zweimal schlicht und einfach die Übersicht verloren. Die erstmalige (verdiente) Führung für die Ustermer konnten die Thuner dann Sekunden vor der Drittelspause im Powerplay egalisieren.

Im Mitteldrittel verloren die Ustermer dann, trotz zwei Topchancen in der Startminute, komplett den Zugriff aufs Spiel. Nach der erneuten Gästeführung passte beim Heimteam offensiv beinahe nichts mehr zusammen, während hinten immerhin ein grösserer Schaden verhindert werden konnte.

Leider änderte sich auch zu Beginn des Schlussabschnitts wenig am Spiel der Ustermer. Es brauchte noch ein weiteres Gegentor und eine Umstellung der Blöcke, bis das Heimteam den Tritt wieder fand. Immerhin trat die Mannschaft ab da druckvoller auf und konnte Spiel bis zur 55. Minute ausgleichen. Auf den Siegtreffer mussten sich die Zuschauer dann bis zur 69. Minute gedulden, nachdem das Spiel in der Verlängerung minutenlang hektisch hin und her schwappte.

Kein Glück im Cupfinal

Tags zuvor unterlagen die Ustermer im Final des KZUV-Cups gegen den Grasshopper Club. Das Spiel wurde nach gutem Beginn im Mitteldrittel unnötig aus den Händen gegeben.

UHC Uster – UHC Thun 6:5 (3:3, 0:1, 2:1, 1:0) nV.
Buchholz, Uster – 103 Zuschauer
SR: Dominic Bleisch / Christian Häussler
03:55 Hari (T.Hiltbrand) 0:1, 04:59 Forrer 1:1, 09:37 Bärtschi (Reto Graber) 1:2, 13:54 Kellermüller (Klöti) 2:2, 16:31 Conrad (Kellermüller) 3:2, 19:55 Ammann (Zimmermann / Ausschluss Uster) 3:3, 23:38 R. Hiltbrand (T.Hiltbrand) 3:4, 51:06 T. Hiltbrand (R.Hiltbrand) 3:5, 53:22 Conrad (Kellermüller) 4:5, 54:55 Luchsinger (Conrad) 5:5, 68:44 Zimmermann (Helbling) 6:5.
Strafen: Uster 3x2 Min. (Klöti, Stäubli, Conrad); Thun 1x2 Min.
Uster mit: Brütsch, Zeller; Helbling, Schläpfer, Conrad, Klöti, Hurni, Luchsinger, Gmünder, Fitzner, Schmid, Fuchs, Kellermüller, Stäubli, Agosti, Attiger, Gehrig, Zimmermann, Bachmann, Forrer.
Bemerkungen: Uster ohne Meier, Lienammer (beide verletzt).