zurück

Junioren U16 C (JunC)

30.03.2015

Dritter Saisonplatz für die U16C

Dritter Saisonplatz für die U16C

U16C schliesst Saison am 22. März 15 auf dem 3. Platz ab
Nachdem wir in der Vorletzten Runde zum ersten Mal in dieser Saison zweimal verloren haben, ist unser Rückstand auf das zweitplatzierte Rychenberg Winterthur auf vier Punkte angewachsen. Dazu konnte Pfannstiel-Egg bis auf einem Punkt zu uns aufschliessen. Den dritten Platz wollten wir unbedingt verteidigen.

Dieses Unterfangen fing nicht optimal an. Gleich drei Spieler vergassen irgendein Teil der Ausrüstung Zuhause, die Hälfte der Mannschaft verpasste den Start zum Einlaufen draussen und das Montieren der Hallenturnschuhe ging extrem lange.

Mit dem Anpfiff des ersten Spiels gegen Rychenberg war dann aber glücklicherweise nicht mehr viel Larifari zu sehen. Unsere Jungs waren hell wach und hatten einen guten Start ins Spiel. Gegnerische Abschlüsse konnten wir sehr gut abblocken, so dass kaum ein Abschluss auf unser Tor kam. Spielerisch waren wir ebenbürtig und konnten durch zwei schnelle Angriffe mit Zwei zu Null in Führung gehen. So konnten wir beruhigt in die Pause gehen.

Kurz nach der Pause konnten wir sogar den dritten Treffer erzielen. Beide Mannschaften spielten immer noch in etwa gleich stark. So erstaunte es nicht, dass Rychenberg nun plötzlich auch zwei Mal traf. Schlussendlich eroberte sich Tobias Mitte der zweiten Halbzeit in der eigenen Platzhälfte den Ball, setzte sich energisch gegen alle Gegner durch und hämmerte den Ball in die Maschen. Durch konsequente Arbeit in der eigenen Platzhälfte konnten wir die zwei Tore Führung bis zum Ende halten.

Im zweiten Spiel erwarteten wir ein kämpferisches Bazenheid, das uns bei unserer Heimrunde in Uster einen Punkt abknöpfte. Ihre kräftigen Spieler setzten uns mittels Einzelvorstössen auch sofort unter Druck. Doch wir waren es, welche das Tor regelmässig trafen. Schnell waren wir mit fünf zu eins Toren voraus. Alle unsere drei Sturmlinien trafen und trugen so zu diesem Ergebnis bei. Nach der Pause traf auch Bazenheid nochmals zwei Mal und so siegten wir relativ problemlos, aber ohne zu glänzen mit sechs zu drei.

 

Rückblick auf die ganze Saison

Facts
Die nackten Zahlen lauten: neun Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen; 21 Punkte und damit Schlussrang 3 in der allerersten kompletten Grossfeld Saison für alle Spieler – Gratulation an alle die dazu beigetragen haben! Es gilt zu berücksichtigen, dass bis auf ein Spieler alle Spieler noch im C-Junioren Alter sind.

Highlights
Jeder Spieler hat sich ständig verbessert. Insbesondere zahlte sich das separate Lauftraining aus,
(Vielen Dank an dieser Stelle Adrian Holzinger und Silvia Brechbühl.) 
O
bwohl alle unsere Gegner mit Ausnahme von Rychenberg grössere und kräftigere Spieler hatten. Selbst dem Gruppensieger aus Erlen waren wir konditionell in keiner Weise unterlegen.

In allen Spielen setzten wir konsequent alle verfügbaren Spieler ein und haben auch als Team gewonnen oder verloren.

Ebenfalls verpassten wir Rang 2 nur aufgrund der gegenüber Rychenberg (gleiche Punktzahl) deutlich schlechteren Tordifferenz.

Einige Spieler wurden bereits diese Saison in der U16A eingesetzt und es werden auf nächste Saison noch ein paar Weitere den Sprung ins U16a schaffen.

Ganz toll war die Eltern-Fan-Gemeinschaft, die uns überall hin zahlreich begleitete! Diverse gegnerische Teams waren neidisch auf unsere Lautstarke Unterstützung. ;-)

Herzlichen Dank euch tollen Eltern!

 

Negatives
Leider gab es auch ein paar Tiefpunkte:
Gute Besserung an dieser Stelle den beiden Skiferien-Pechvögeln Marco und Sandro, die leider die Saison nicht mehr mit uns beenden konnten.

Vor kurzem war auch ein Polizeieinsatz im Training nötig, weil ein paar vom Club suspendierte ehemalige „Kollegen“ dies nötig machten.

Ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckerten wir uns in der vorletzten Runde, als wir ohne Punkte abreisen mussten. Mit mehr Disziplin und weniger „Rachegelüsten“ gegenüber Gegner und Schiedsrichter wäre definitiv mehr drin gelegen.

Wir wünschen allen, in welchem Team auch immer, weiterhin viel Erfolg und Freude am Unihockey.

Es hat Spass gemacht mit Euch!

Karin und Pascal