zurück

Junioren U18 A

19.10.2014

Dritter Saisonsieg für die U18

Dritter Saisonsieg für die U18

Nach einem katastrophalen Start konnte die U18-Mannschaft dank einer geschlossenen Teamleistung das Derby gegen GC noch wenden. 

Das Spiel begann aus Ustermer-Sicht schlecht. Nachdem in der Defensive dem Gegnern viel zu viel Platz zugestanden wurde, ging GC schon nach drei Minuten in Führung. In der Offensive konnte man zwar mal um mal in die gegnerische Zone eindringen, jedoch wurde es nie richtig gefährlich und in der Defensive waren die wirbligen Stadtzürcher nicht zu stoppen. So kam es, dass GC bis zur Pause auf 3:0 davonzog.

In der ersten Drittelpause entschieden sich die Trainer auf zwei Linien umzustellen. Doch bis zur siebten Minute des 2. Durchgangs zog GC auf 5:0 davon. Die meisten Zuschauer in der Halle dachten nun, dass Spiel wäre gelaufen. Doch sie machten die Rechnung ohne die Gastmannschaft. In der 34. Minute konnte Uster durch Lars Bliggenstorfer auf klugen Rückpass von Fabio Luchsinger das erste Tor schiessen und kurz darauf auch noch das zweite. Uster witterte wieder Morgenluft und GC war verunsichert. Innert sechs Minuten konnte Uster noch vor der zweiten Pause zum vielumjubelten 5:5 ausgleichen.

Damit nicht genug. Im letzten Drittel brachte Attiger die Ustermer zum ersten Mal in Führung. Diese wurde von GC jedoch sofort wieder ausgeglichen. Wenige Minuten später wiederholte sich das Ganze, aber keine Mannschaft konnte den Sieg sichern. Somit stand es nach 60 Minuten 7:7. Die Verlängerung musste die Entscheidung bringen. Und als nach etwa drei Minuten Timon Stäubli eine Freistossvariante aus der Ecke verwandeln konnte, wurde die U18 für eine starke Teamleistung mit zwei Punkten belohnt.

Dieses Spiel zeigte einmal mehr, welchen Teamgeist in der U18 herrscht, welcher schlussendlich zu dieser fast unmöglichen Wende führte. Mit diesen zwei Punkten konnte Uster den dritten Tabellenrang übernehmen. Wenn das Team mit der Konzentration und dem Power der letzten 30 Minuten spielt, darf man dem nächsten Heimspiel nach der Nationalmannschaftspause im Buchholz gegen Floorball Köniz mit Zuversicht entgegen sehen.

Bericht: Marco Hurni

Video mit den Match-Highlights

 

Telegramm:

Grasshopper Club Zürich – UHC Uster 7:8 n.V. (3:0, 2:5, 2:2, 0:1)
Hardau Zürich
Schiedsrichter: Fräfel / Marty

Tore: 4. Wüst 1:0, 7. Gilliard 2:0, 10. Stocker 3:0, 24. Stocker 4:0, 27. Wüst 5:0, 34. Bliggenstorfer (Luchsinger) 5:1, 37. Bliggenstorfer (Meier) 5:2, 38. Stäubli (Meier) 5:3, 38. Attiger 5:4, 40. Fitzner (Lienammer) 5:5, 41. Attiger (Fitzner) 5:6, 37. Pedolin 6:6, 48. Luchsinger 6:7, 57. Gilliand 7:7, 65. Stäubli (Luchsinger) 7:8

Strafen: GC 3x2 Min, Uster 2x2 Min
 
Uster: Werder, Brun, Meier, Fuchs, Lienammer, Hurni, Ernst, Luchsender, Bliggenstorfer, Fitzner, Schmid, Sigrist, Forrer, Stäubli, Attiger, Gehrig, Meili, Looser
 
Bemerkungen: Uster ohne Rats, Schmidweber, Agosti (alle abwesend) und Senne (verletzt) 
Bilder der Partie auf unihockey-fotos.ch