zurück

Junioren U16 B

03.01.2016

Ein weiterer Sieg für die U16B

Ein weiterer Sieg für die U16B

Die U16B ist erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Mit Sieg Nummer 8 über Herisau gab es einige Schwierigkeiten, trotz des klaren 8:3 Sieges.

Mit leichten Formationsänderungen und zwei Debütanten aus dem U16C-Kader stieg Uster ins Spiel. Und kam bereits nach 32 Sekunden in Rücklage. Ein missglückter Einsatz, der nach zwei Minuten aber mit dem Ausgleich wieder wett gemacht wurde. Herisau war klar besser als noch im Hinspiel. So gelang es Herisau kurzerhand nach der 2:1 Führung für Uster, wieder auszugleichen. Doch die Buchholz-Truppe reagierte aber abgeklärt und konnte nochmals zwei Treffer erzielen und ging mit einer Zwei-Tore-Führung in die erste Pause.
Diesen Schwung aus den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel konnten die Ustermer gleich mitnehmen. Innerhalb von fünf Minuten erhöhten die Zürcher Oberländer mit drei weiteren Treffern auf 7:2. Dies veranlasste die Gastgeber ihr Timeout zu nehmen, welches dann auch Wirkung zeigte. Herisau liess sich bis zur zweiten Pause nicht mehr bezwingen und leistete gute Abwehrarbeit.

Im letzten Abschnitt gelang den Appenzellern wieder der bessere Start und erzielten nach 30 Sekunden ihren dritten Treffer. Die Zürcher Oberländer erarbeiteten sich zu wenig Abschlüsse; gerade mal 13 Abschlüsse gelangen ihnen. Der Ertrag von acht Treffer zum schlussendlichen 8:3 Sieg spricht jedoch für eine gute Treffsicherheit.

Am kommenden Samstag, 9. Januar um 16.45 Uhr geht es im Heimspiel gleich weiter. Dann trifft Uster im Derby in der Berufsschule Uster auf den UHC Schwarz-Gelb Wetzikon.


Telegramm:
UHC Uster – UHC Herisau 8:3 (4:2, 3:0, 1:1)
Sportzentrum, Herisau. 
SR Gassmann/Humbel.

Tore: 00:32 Frischknecht (Keller) 0:1. 02:32 Conci (Niedermayr) 1:1. 05:52 Jason Raths (Conci) 2:1. 14:26 Sutter (Keller) 2:2. 18:38 Mancini (Schmid) 3:2. 18:43 Conci 4:2. 23:38 Conci (Jason Raths) 5:2. 24:15 Attinger (Jovan Raths) 6:2. 24:33 Göldi (Schmid) 7:2. 40:30 Frischknecht 7:3. 51:50 Walther (Jason Raths) 8:3.
Strafen: keine gegen Uster, 2x 2 Minuten gegen Herisau

Uster: Brechbühl; Moritz Zimmer, Niedermayr; Kretz, Robin Zimmer; Mancini, Graf; Walther, Jason Raths, Conci; Jensen, Karlsson, Jovan Raths; Richina, Schmid, Pagotto; Göldi, Klöti, Attinger 

Bemerkungen: Uster ohne Cyril Rebsamen (Ersatz), Philipp Ringwald (überzählig), Finn Steinmetz (überzählig, U16C) und Ramon Kälin (Pfannenstiel). Dafür mit Yves Klöti und Jonas Pagotto (beide U16C) – 24:33 Timeout Herisau.

 

Spieldetails