zurück

Junioren U16 C (JunC)

27.10.2014

Erneut drei Punkte für die U16C!

Wir Trainer wollten das am Samstagabend,  an der Trainersitzung aufgenommene Wissen, sogleich in die Tat umsetzen. Mit nur 10 Feldspielern holten wir wie in der ersten Runde 3 Punkte.

Wir wollten die Mittelzone so schnell als möglich durchspielen und überqueren und mehr Abschlüsse haben, als der Gegner. Dies hat bereits im ersten Spiel schon sehr gut geklappt. Trotzdem mussten wir mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Ungefähr 10 Abschlüssen durch uns standen etwa 3 Abschlüssen von Frauenfeld gegenüber. Schöne Spielzüge wurden entweder vom starken gegnerischen Goalie gestoppt oder es fehlte uns an Präzision. 

Nach der Pause waren wir weiterhin überlegen und es dauerte nicht lange, bis wir das Tor innert kurzer Zeit zweimal trafen. Bis kurz vor Schluss führten wir viel zu knapp mit 2:1. Besonders ärgerlich war, dass Frauenfeld den Ausgleich nach einer ruppigen Hau-Ruck Phase gelang. Auf beiden Seiten lagen Spieler im Sekundentakt auf dem Boden, Fouls wurden auf beiden Seiten keine gepfiffen und es gelang uns in dieser Phase nicht, unsere spielerische Überlegenheit auszunutzen. Ein gegnerischer Weitschuss fand den Weg zwei Minuten vor Schluss ins Tor und wir mussten die Punkte teilen. 

Pfannestiel-Egg rannte uns im zweiten Spiel sogleich auf den Flügeln um die Ohren und führte schnell mit 0:2. Es dauerte bis zur Mitte der ersten Hälfte bis auch wir im Spiel ankamen und sogleich das erste Mal trafen.

Unser Gegner war weiterhin mit Einzelspielern gefährlich, aber wir hielten mit allen zehn Feldspielern gut dagegen. Die schlussendlich wahrscheinlich spielentscheidende Szene spielte sich kurz vor Halbzeit-Pause ab: Tobias traf rund 15 Sekunden vor dem Pausenpfiff knapp das leere Tor nicht und schoss darüber. Unser Gegner erlaubte uns jedoch nochmals einen Abschluss und mit der Pausen-Sirene traf Tobias doch noch zum Ausgleich.

Diese Erfolgserlebnis beflügelte uns: Kurz nach der Pause führten wir nach einem herrlichen Weitschuss durch Alessio mit einem Tor. Kurz darauf traf auch noch ein Niedermayr. Aber leider nicht unser Justin, sondern Bruder Yannick für Pfannenstiel-Egg. So war das ganze wieder ausgeglichen.

Weil aber auch die gegnerischen Flügel nicht mehr durchkamen, kontrollierten wir die zweite Halbzeit und gingen verdient ein letztes Mal durch Marc in Führung. Danach leisteten wir uns sogar den Luxus bei 5 gegen 3 keine Torgefahr zu kreieren! Trotzdem reichte es gegen einen immer müder werdenden Gegner zum 4:3 -Sieg.

So belegen wir nach 2 Runden und 4 Spielen mit 6 Punkten Rang 2.

Nächstes Mal  (16.11.) spielen wir in Erlen gegen den Tabellenführer Thurgau-Erlen.

Es bleibt spannend.

Unserem Team gratulieren wir zu Ihrer Leistung!

 

Karin Niedermayr und Pascal Bischof

U16c – Junioren C