zurück

Vereinsmitteilung

17.05.2015

Helfer: das unbezahlbare Kapital im Verein

Helfer: das unbezahlbare Kapital im Verein

Am 8. Mai traf sich eine bunte Schar neben dem Flugfeld in Fehraltorf im Restaurant Speck zum jährlichen Helferessen. Auch der Schreiberling war eingeladen und vor Ort, als Barbara Bolliger im Namen des Vorstands die Anwesenden begrüsste und jeden bat, sich kurz vorzustellen. „Eindrücklich, wenn alle Funktionäre und Helfer zusammen kommen und ihr Aufgabengebiet erwähnen“ raunte ihm der Sitznachbar zu – und auch allen anderen wurde wieder einmal klar, wie viele unterschiedliche Funktionen in unserem Verein wahrgenommen werden. Vom Bistroleiter über den Ausländerbetreuer bis zur Leiterin der Geschäftsstelle waren (fast) alle Chargen vertreten. Knapp dreissig Leute nahmen im Speck zum gemütlichen Beisammensein Platz und genossen ein hervorragendes Essen. Nach dem knackigen Salat widmete sich die Gesellschaft ausgiebig dem feinen Fondue chinoise. Dass die Angetraute ihn am nächsten Morgen mit dem Hinweis „Du häsch ä Chnobli-Faahne“ zu Recht weisen würde, konnte der Schreiberling zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen und langte genüsslich zu.
 
Natürlich wurde die vergangene Saison nochmals im Detail analysiert, früher Erlebtes wieder erzählt und Freud und Leid von Spieler, Trainer, Helfer und weiteren Beteiligten besprochen. Eine heisse Debatte um die temporäre Dreifachhalle wurde ebenso leidenschaftlich geführt wie der Ausblick auf die kommende Saison. An einem Tisch wurde sogar lebhaft ausgeschmückt, mit welcher speziellen Aktion man das Erreichen der Playoffs feiern würde. Klar, dass wir es für uns behalten; es würde Unglück bringen, es hier auszuplaudern.
 
Nach dem üppigen Hauptgang wurde das Dessert aufgetragen. Gewisse Helfer sollen gerüchteweise gar noch genug Reserven gehabt haben, um die beiden Varianten des Nachtischs (Coupe Dänemark und Brownie) zu meistern.
 
Als sich die Gruppe zur vorgerückten Stunde auflöste, war wieder einmal klar geworden, welch starke Basis der Verein dank der Unterstützung seiner Helfer und Funktionäre hat. Es ist fast so wie in dieser Kreditkarten-Werbung – all die Momente, welche man als Helfer zusammen erlebt, sind und bleiben unbezahlbar. 

Titelbild als interaktive Darstellung - eine Auswahl von Aufgaben von Funktionären und Helfern in unserem Verein