zurück

Herren 2

14.04.2015

Herren 2: Der Aufstieg ist Tatsache

Herren 2: Der Aufstieg ist Tatsache

Das Ustermer Zwei schaffte es, trotz einer Niederlage im letzten Spiel einen der begehrten Aufstiegsplätze zu ergattern.

Die vier Teams UHC Uster, Lions Meilen, Flippers-Tanachin San Gotthardo und UHC Fricktal Stein II massen sich am zweiten April-Wochenende in der Berufsschule Uster. Es ging um nichts geringeres als den Aufstieg in die nächst höhere Liga. Nach einigen Umtrieben aufgrund Terminkollisionen mit der Diplomarbeit-Präsentation in der Berufsschule der Fachhochschule konnten alle Spiele nach einer Terminverschiebung durch den Verband doch noch wie geplant ausgetragen werden.

Uster wusste schon früh, dass es nicht in voller Stärke an das Turnier starten konnte. Rafael Bohli hatte schon vorher seine Hochzeit an diesem Datum geplant und somit fehlte auch sein Bruder Dominik Bohli. Gratulation an dieser Stelle für den grossen Schritt. Wir wünschen den Rafael und Berna alles Gute, viel Liebe und Erfolg für ihren gemeinsamen Weg. Zusätzliche Abwesenheiten wie Bruno Locher und Adi Rüedi schwächten das Team weiter. Es musste Verstärkung organisiert werden. Als die NLA den Ligaerhalt bestätigen konnte, sprangen Fabian Meier, Florian Hafner und Florian Nideröst bereitwillig ein. Herzlichen Dank an die drei für den grossartigen Einsatz.

Mehr Worte zu den beiden ersten Spielen von Uster braucht man neben dem Telegramm nicht verlieren, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte (Danke an Claudio Thoma und Severin Binkert von unihockey-fotos.ch):

UHC Uster II - Lions Meilen 8:3 (3:0, 5:3)
11.04.2015 20:30, Berufsschule Uster
SR: Brüderli / Misteli
Tore: 15. Galli (Meier) 1:0, 17. Hunziker (Walter) 2:0, 18. Ettlin (R. Ofner) 3:0, 24. Hafner (Nideröst) 4:0, 25. Hunziker (Kühne) 5:0, 28. Nideröst (Hafner) 6:0, 31. Nideröst (Hafner) 7:0, 35. Kyburz 7:1, 36. Fürst (Pfenninger) 7:2, 38. Frei (Nideröst) 8:2, 39. Kraue (Pfenninger) 8:3
Uster: Senti; Walder, R. Ofner; Walter, von Arx/A. Ofner; Huber/Müller, Meier; Nideröst, Frei, Hafner; Nützi, Hunziker, Kühne; Burri, Ettlin, Galli.
Bemerkungen: Uster ohne Eschle, Büchi (Speaker), Rüedi (Ferien), R. und D. Bohli (Hochzeit), Strafen Meilen 3 x 2min.

Bilder der Partie auf unihockey-fotos.ch 


Flippers-Tanachin S. Gottardo - UHC Uster II 2:5 (1:2, 1:3)
12.04.2015 11:00, Berufsschule Uster
SR: Dönz / Rüegg
Tore: 1. Nideröst (Frei) 0:1, 2. Berta (De Nando) 1:1, 5. Nideröst (R. Ofner) 1:2, 21. Hunziker (Kühne) 1:3, 28. Ettlin (Frei) 1:4, 28. Kühne (Nützi) 1:5, 36. Pedrini 2:5 
Uster: Eschle; Walder, R. Ofner; Walter, von Arx/A. Ofner; Huber, Müller; Nideröst, Frei, Meier; Nützi, Hunziker, Kühne; Burri, Ettlin, Galli.
Bemerkungen: Uster ohne Senti (Ersatz), Büchi (Speaker), Rüedi (Ferien), R. und D. Bohli (Hochzeit), ohne Hafner (Familienfest), Strafen: je 2 x 2min.

Bilder der Partie auf unihockey-fotos.ch

 

Finalspiel gegen entfesseltes Fricktal
Vor dem letzten Spiel zwischen Uster und Fricktal stellte Andreas Lütold klar (Trainer des UHC Fricktal Stein II): „Unsere anderen Mannschaften haben heute alle ihre Aufstiegsspiele gewonnen. Für die Zukunft des Vereins ist es enorm wichtig, dass eine der beiden 3. Liga Grossfeld-Mannschaften in die 2. Liga aufsteigt. Schliesslich wurden beide Gruppensieger. Nun müssen wir gegen das entfesselt aufspielende Uster gewinnen, dass wir den Aufstieg noch schaffen. Das wird hart werden, aber wir werden nichts unversucht lassen." So wurde ausgerechnet das letzte Spiel des Aufstiegsturniers zu dem umkämpften Finalspiel. Schon vorweggenommen: Uster wurde den hohen Erwartungen nicht gerecht. Fricktal spielte in allen belangen besser als die vorherigen Gegner und lies Uster nicht ins Spiel kommen. Uster Keeper David Eschle behielt sein Team mit grossartigen Paraden lange im Rennen. Beim Schlussresultat war aber klar: Uster steigt nicht als Erstplatzierter auf! Erst rund 4h später nach der Verkündung der Resultate der anderen drei Aufstiegsturnieren war inoffiziell klar, dass es Uster noch als bester Zweitplatzierter in die 2. Liga schafft. Die Erweiterung der NLB von 10 auf 12 Mannschaften kommt somit dem UHC Uster II zu Gute. Genau wegen dieser beiden zusätzlichen Teams, steigen dieses Jahr zwei Mannschaften mehr in die 2. Liga auf. Die offizielle Bestätigung folgte dann erst am Montag Mittag. Uster II spielt nächste Saison in der 2. Liga!

UHC Uster II - UHC Fricktal Stein II 2:5 (1:3, 1:2)
12.04.2015 16:00, Berufsschule Uster, SR: Brüderli / Misteli
Tore: 1. Schmid (Salzmann) 0:1, 6. Hunziker (Nützi) 1:1, 7. M. Lütold (Stäuble) 1:2, 9. Stäuble 1:3, 21. Hunziker (Nideröst) 2:3, 24. Schmid (Schütz) 2:4, 25. Schmid 2:5
Uster: Eschle; Walder, R. Ofner; Walter, Huber/A. Ofner; von Arx/Müller, Meier; Nideröst, Frei, Hafner; Nützi, Hunziker, Kühne; Burri, Ettlin, Galli.
Bemerkungen: Uster ohne Senti (krank/angeschlagen), Büchi (Speaker), Rüedi (Ferien), R. und D. Bohli (Hochzeit), Strafen je 2 x 2min

 

Noch ist die Saison nicht zu Ende
Doch die Saison ist für die Aufsteiger noch nicht vorbei: Wir freuen uns auf das traditionelle Saisonabschluss-Turnier der zweiten Mannschaften in Sarnen welches am übernächsten Wochenende statt findet: „s’Beschte zwei“ erlaubt nur den jeweils zweiten Teams der Vereine die Teilnahme und ist die inoffizielle „Schweizermeisterschaft“ der zweiten Teams. Letztes Jahr konnte sich Ad Astra Sarnen als Gastgeber zum ersten Mal als Herren II GF Champion krönen lassen.