zurück

Herren 2

21.10.2014

Herren 2: Morgenstund hat Gold im Mund

Herren 2: Morgenstund hat Gold im Mund

Uster II baut mit zwei soliden Spielen die Tabellenführung weiter aus.

Bülach, Sonntag, 18.10.2014. Es ist erst 08:00 in der Früh und die Scheinwerfer bahnen sich ihren Weg durch den dichten Nebel auf der Autobahn. Dieses Jahr hat der UHC Uster II frühe Spiele zugelost bekommen. Mit Energy Drink und Kaffee bewaffnet treffen die Spieler in der Kasernenhalle ein. In der letzten Runde sicherte sich Uster II mit zwei deutlichen Siegen die Tabellenführung. Aber die heutigen Gegner haben sich ebenfalls viel vorgenommen. Die Zürich Oberland Pumas möchten diese Saison die ersten Punkte gewinnen. Der zweite Gegner Dietlikon hatte schon vor der Meisterschaft auf der Webseite verdeutlicht, dass sie diese Saison die Liga gewinnen möchten. Aber wie die Pumas liessen auch die Dietliker bereits in der ersten Runde Punkte liegen.

Zürich Oberland Pumas II - UHC Uster II 0:4 (0:1, 0:3)
Das Testspiel vor rund einem Monat hat gezeigt, dass die Ustermer als Favoriten in das erste Spiel gehen. So geht auch der UHC Uster erwartungsgemäss früh in Führung. Nur sehr wenige Angriffe der Pumas kommen bis zum Tor von Uster durch. Dagegen vergibt Uster eine Chance nach der anderen und bringt dann das Spiel trotzdem mit nur 4:0 und einem Shutout nach Hause. Das Endresultat hätte deutlich höher ausfallen müssen, zu viele Möglichkeiten wurden vor dem gegnerischen Tor verspielt.

Kasernenhalle (Bülach) - SR Kolb/Naef
Tore: 1. Halbzeit: Frei 0:1 Zweite Halbzeit: Frei (R. Ofner) 0:2, Kühne (R. Ofner) 0:3, Walder (R. Ofner) 0:4
UHC Uster: Björn Senti; Philipp Walder, Tim von Arx; Adrian Rüedi, Marc Huber; Adrian Ofner, Stefan Walter; Christian Kühne, Simon Frei, Roman Ofner; Bruno Locher, Rafael Bohli, Tobias Büchi; Gianluca Galli, Alain Ettlin, Fabian Burri.
UHC Uster ohne David Eschle, Philipp Nützi, Jan Hunziker, Samuel Müller

UHC Dietlikon II - UHC Uster II 2:3 (0:3, 2:0)
Die Spiele gegen Dietlikon sind stets von harten Zweikämpfen geprägt und fielen in der Vergangenheit knapp aus. Gegen so einen Gegner kann eine mässige Chancenauswertung wie gegen die Pumas ins Auge gehen. Mit sehr frühen Treffern kann der UHC Uster aber etwas Druck aus dem Spiel nehmen. Die erste Spielhälfte endete  3:0 für Uster - und wieder hätte das Resultat höher ausfallen können. In der zweiten Halbzeit spielten die Dietliker defensiv deutlich stärker und erneut vergab Uster sehr viele gute Chancen vor dem gegnerischen Tor. Nach einem Treffer von Dietlikon und einem unglücklichen Gegentor führte Uster nur noch 3:2. Die Lebensgeister bei Dietlikon waren wieder geweckt. Die letzten Minuten spielte Dietlikon ohne Torhüter, aber das änderte nichts mehr am Schlussresultat.

Kasernenhalle (Bülach) - SR Kolb/Naef
Tore: 1. Halbzeit: Kühne (Galli) 0:1 Frei (Kühne) 0:2 Kühne 0:3 Zweite Halbzeit: 1:3 und 2:3 Dietlikon
UHC Uster: Björn Senti; Philipp Walder, Tim von Arx; Adrian Rüedi, Marc Huber; Adrian Ofner, Stefan Walter; Christian Kühne, Simon Frei, Roman Ofner; Bruno Locher, Rafael Bohli, Tobias Büchi; Gianluca Galli, Alain Ettlin, Fabian Burri.
UHC Uster ohne David Eschle, Philipp Nützi, Jan Hunziker, Samuel Müller

UHC Uster II kann die Erwartungen erfüllen und bringt erneut die volle Punktzahl heim. Alle anderen Teams mussten bis jetzt Punkte abgeben, womit Uster an der Tabellenspitze bleibt und den Vorsprung auf 2 Punkte ausbaut. Nächste Runde kommt es zum Spitzenkampf gegen Floorball Bülach.

Torschützenliste Uster II:
Tore/Assist/Punkte
1. Kühne 5/3/8
2. R. Ofner 2/5/7
3. Frei 5/1/6
4. Nützi 4/0/4
5. Locher 2/2/4
6. Walder 1/1/2
7. Burri 1/0/1
8. Müller/Galli 0/1/1