zurück

Herren 2

24.11.2014

Herren 2: Nur einen Punkt gerettet

Herren 2: Nur einen Punkt gerettet

Uster II erobert in Embrach im Spitzenkampf und gegen den Gastgeber nur einen von möglichen vier Punkten.

In der dritten Meisterschaftsrunde traf UHC Uster II auf den Tabellenzweiten Bülach und auf Embrach. Beide Teams sind diese Saison neu dieser Gruppe zugeteilt worden. Die beiden Spiele fanden wie die erste Meisterschaftsrunde auf Parkett statt.

UHC Uster II - Bülach Floorball II 3:3 (1:2, 2:1)
Der Spitzenkampf versprach ein erstes spannendes Spiel. In mehreren Phasen dominierte Uster das Spiel. Die schlechte Chancenauswertung ermöglichte es Bülach aber die ersten 20 Minuten für sich zu entscheiden. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser, aber wieder fanden zu wenig Bälle den Weg ins Tor. Bülach gab sich kämpferisch und traf kurz vor Schluss zum Ausgleich.

Sporthalle Breiti, Embrach - SR Huber/Meyer
Tore: 1. Halbzeit: Bülach 0:1 Nützi (R. Ofner) 1:1 Bülach 1:2 Zweite Halbzeit: R. Ofner (Frei) 2:2, R. Ofner (Walder) 3:2, Bülach 3:3
UHC Uster: Senti; Walder, von Arx; Rüedi, Müller; A. Ofner, Walter; Nützi, Frei, R. Ofner; Locher, Bohli, Büchi; Galli, Hunziker, Kühne.
UHC Uster ohne Huber, Burri, Ettlin

UHC Uster II - UHC Blacksticks Embrach 3:6 (2:3, 1:3)
Gegen den Gastgeber war klar, dass der Bodenbelag zum Handicap für Uster werden könnte. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Uster hatte deutlich mehr Spielanteile, doch immer wieder schaffte es Embrach vor dem Tor gefährlich zu werden, während Uster Möglichkeit um Möglichkeit vergab. Die zweite Halbzeit begann mit einer Zweiminutenstrafe gegen Philipp Nützi, welche Embrach erfolgreich verwandeln konnte. Uster suchte den Anschluss. Der glatte Parkettbelag wurde für einige Ustemer zum rutschigen Problem, während Embrach ihr Spiel gewohnt weiterspielte und kaltblütig traf. Erst kurz vor Schluss gelang Christian Kühne dank einer sehr schönen Kombination ein Treffer, der das Resultat nur noch kosmetisch ausbesserte.

Sporthalle Breiti, Embrach - SR Huber/Meyer
Tore: 1. Halbzeit: Embrach 0:1 Nützi (Frei) 1:1 Embrach 1:2 Galli (Hunziker) 2:2 Embrach 2:3 Zweite Halbzeit: Embrach (Ausschluss Nützi) 2:4, Embrach 2:5, Embrach 2:6, Kühne (Nützi, Ausschluss Embrach) 3:6
UHC Uster: Eschle; Walder, von Arx; Rüedi, Müller; A. Ofner, Walter; Nützi, Frei, R. Ofner; Locher, Bohli, Büchi; Galli, Hunziker, Kühne.
UHC Uster ohne Huber, Burri, Ettlin.

Trotz der verlorenen Punkte konnte sich Uster in der Tabellenspitze halten. Die beiden Verfolger Nürensdorf und Wetzikon trafen direkt aufeinander und so konnte als einziger Nürensdorf mit den vollen vier Punkten an Uster vorbeiziehen. Die nächste Runde findet am 3. Advent (14.12.) in Uster in der Berufsschule statt. Das erste Spiel um 13:35 Uhr gegen Elch Wangen-Brüttisellen und das zweite um 16.20 Uhr gegen Schwarz Gelb Wetzikon.