zurück

Herren 2

29.10.2016

Herren 2: Weiter auf Erfolgskurs

Auch im Heimderby gegen Absteiger UBN (Unihockey Bassersdorf Nürensdorf) überzeugt UHC Uster 2. Mit diesem Sieg belegt Uster II nun den 3. Tabellenplatz.

In den letzten 4 Spielen hat sich das 2. Ustermer Team stets verbessert. Einzig das Spiel gegen Laupen ging äusserst knapp verloren. Selbst Absenzen der besten Offensiv- und Defensiv-Kräfte konnten an der Situation nichts ändern. Gegen UBN musste nun das Kader erneut beweisen, dass es ohne die Topscorer geht. Philipp Nützi meldete sich verletzt ab. Die 7-fachen Torschützen aus dem HotShots-Heimspiel 'Gaudi' Patrick Schaufelberger und 'Schlachtross' Adrian Mom fehlten ebenfalls.

Uster startete das Spiel mit drei und UBN mit zwei Blöcken. Beide Offensiven bauten guten Druck auf und generierten auf beiden Seiten schöne Angriffe. Jedoch erst in der Mitte des Drittels netzte Raphael Bohli auf Pass seines Bruders Dominik ein. UBN bemühte sich dagegen anzuhalten. 6 Minuten nach dem Treffer von Uster gelang es den Gästen zum 1:1 aufzuschliessen. Es schien schon, als wenn dieses umkämpfte Drittel unentschieden ausgehen würde, als in der letzten Minute des Drittels Fabian Meier erneut für die Gastgeber vorlegen konnte.

Im Mitteldrittel bekam Uster etwas mehr Spielanteil und somit auch einige Chancen weiter vorzulegen. In der 8. Minute traf Fabian Burri mit einem schönen Schuss in den Bügel zum 3:1 für Uster. 3 Minuten später schafften die Gäste zwar den Anschlusstreffer welchen wenige Sekunden Jan Hunziker mit dem 4. Treffer für Uster beantwortete. Kurz vor Schluss des Drittels sah es schon so aus als wenn Uster einen deutlichen Vorsprung erarbeitet hätte, denn Roman Ofner traf bereits zum 5:2. Dank dem Treffer von UBN-U21-Spieler Yannick Scheitlin hielten sich die Gäste aber weiter im Spiel.

Mit dem 5:3 nahmen die Gäste das letzte Drittel nur mit mässigen Rückstand in Angriff. Uster stellte dabei kurzfristig auf zwei Linien um. In der 44. Minute brachte UBN mit dem Anschlusstreffer wieder mehr Spannung ins Spiel. Doch wenige Sekunden später kassierten die Gäste im (für sie) ungünstigsten Moment eine Zweiminutenstrafe. Zeitgleich mit dem Strafenende traf Raphael Bohli mit seinem zweiten Tor zum 6:4. Als dann nochmals 2 Minuten später Simon Frei die Führung zum 7:4 ausbaute, lag das Momentum dann definitiv auf der Seite des Heimteams. 7 Minuten vor Schluss besiegelte Fabian Meier mit dem 8:4 den Sieg der Ustermer. Dank der 4-Tore-Führung von Uster verzichtete Samuel Eberle darauf den Torhüter aus dem Spiel zu nehmen.

Noch fehlen zwei Spiele für die Hinrunde. Am 12.11. gegen Elch Wangen-Brütisellen in der Dürrbach-Halle und am 19.11. im Buchholz gegen UHC Sarganserland II.

UHC Uster II - Unihockey Bassersdorf Nürensdorf 8:4 (2:1; 3:2; 3:1)
29.10.2016 - 20:00
Temporäre Dreifachhalle Buchholz Uster
Schiedsrichter Eveline Scherrer (G3) | Nicole Aegerter (G3)
Zuschauer 20

11. R. Bohli (D. Bohli) 1:0, 17. Mächler (Indergand) 1:1, 20. Meier 2:1, 29. Burri (Bohli) 3:1, 32. Homberger (Scheitlin) 3:2, 32. Hunziker (Lanz) 4:2, 38. Ofner (Burri) 5:2, 40. Scheitlin 5:3, 45. Altdorfer 5:4, 47. R. Bohli (Linssen) 6:4, 49. Frei 7:4, 54. Meier (Hunziker) 8:4
Strafen: 2 Minuten gegen UBN.

Aufstellung Uster: Muster; D. Bohli, Müller; R. Bohli, Ofner, Burri; Lanz, Linssen, Hunziker, Schaffer, Meier; Walter, Walder, Frei, Heiniger, Galli
Bemerkungen: Senti (Ersatz), Kühne (Coaching), Uster ohne Mom, Schaufelberger, Nützi, von Arx, Chételat