zurück

Herren NLA

25.08.2016

Lettland Open - Hinreise gut, Nacht gut, Training gut, Essen gut - Alles GUT

Lettland Open - Hinreise gut, Nacht gut, Training gut, Essen gut - Alles GUT

Flughafen Zürich Bye Bye Bar, Mittwoch 24.8.2016, 12:23 Uhr

Für einen Augenblick suchte ich meine Teamkameraden am vereinbahrten Treffpunkt bei der Bye Bye Bar am Zürich Flughafen. Wohl sah ich da eine kleine Menschenansammlung doch ähnelte diese von weitem nicht dem Fanionteam des UHC Usters. Bunte Shirts, Sonnenbrille, Flipflps. Als ich näher kam war ich erleichtert trotzdem zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. Die airBaltic brachte uns, geschüttelt nicht gerührt, sicher von Zürich nach Riga wo uns bereits der Carchauffeur mit seinen Söhnen mit einem freudigen Lächeln erwartete. Die gut zweistündige Fahrt durch schöne Wälder, Wiesen und kleine Ortschaften gab den Lettland-Debütanten einen schönen ersten Eindruck. Angekommen bei unserer Unterkunft "Naktsmajas" in Valmiera, übersetzt "Biene Maja" bezog das Team die wabenförmig angeordneten Zimmer. Eingeteilt nach Gewichtsklassen fanden alle rasch ihre Zimmer und Schlafplätze. Nach dem Nachtessen war dann auch schnell Ruhe auf dem Uster-Stockwerk. Einzig aus dem Staff-Zimmer hörte man noch leises Geflüster, man(n) unterhielt sich noch lange über verschiedene Blaulichtorganisationen... Zz Z zzzzzzz....

 

Tag 1 - Die Vorbereitug

Heute startete unser Tag um 7.30 Uhr mit dem Morgenessen. Es waren alle Pünktlich. Die bunte Truppe vom Vortag fand sich geschlossen und in einheitlichem Outfit im Esssaal des Hotels wieder. Einzig Urs Ambühl war anzusehen, dass seine Nacht wohl nicht wie gewohnt verlaufen ist. Sein unruhiger Schlaf und der Lichtschalter auf der Höhe seines Bettes brachten zusammen zwei Mal ein vollbeleuchtetes Zimmer mitten in der Nacht mit sich. Trotzdem konnte um 8.30 Uhr plangemäss mit dem ersten Training gestartet werden. Konzentriert und mit hoher Intensität wurde an System, Technik und Special Teams weiter gefeilt. Mit zwei weiteren Mannscchaftsmeetings noch vor dem Mittag und vor dem ersten Ernstkampf wurden die Turnier- und Spielziele gegen Lettland vereinbart.