zurück

Junioren U18 A

30.09.2014

Niederlage der U18

Die Ustermer U18 Truppe musste im zweiten Saisonspiel auswärts die erste Niederlage gegen die Tigers einfahren. Mit einer inkonstanten Leistung musste eine 3:6 Niederlage entgegen genommen werden.

Das Spiel begann mit einem guten Rhythmus, der Ball wurde gut gehalten und die Offensive war stets gefährlich. Die Rot- Weissen dominierten das Spiel. Bereits in der 3. Minute brachte Joel Wachte auf Zuspiel von Fabian Schmid die Ustermer in Führung. Die Berner konnten in der Folge eine 2-Minuten Strafe zum 1:1 ausnützen. Uster konnte aber dank einem sehenswerten Treffer durch Sebastian Attiger, welche einen Traumpass von Sven Forrer verwertete, mit einer hochverdienten 2:1 Führung in die erste Drittelspause gehen.

Im zweiten Drittel wurde ein komplett anderes Spiel gespielt. Die Tigers konnten erneut eine Strafe wegen zu spätem Erscheinen zum 2. Drittel ausnützen. Die jungen Ustermer haderten immer noch  über den Ausgleich, so dass die Emmentaler keine zwei Zeigerumdrehungen später erstmals in Führung gehen konnten. Das eigene Spiel war nun fahrig und von ungewohnt vielen technischen Fehlern geprägt. Unsaubere Auslöungen und chaotisches Verteidigen waren die Folgen. Reklamieren und Fehlende Konzentration prägten das Spiel. Langnau gewann diesen Spielabschnitt mit 2:0 und konnte so mit einer 3:2 Führung in die Pause gehen.

Auch im letzten Drittel fehlte den Ustermer der Biss und die positiven Emotionen. Kurz nach Drittelbeginn zogen die Tigers 5:2 davon. Das Spiel wurde immer unattraktiver und Uster konnte nicht genügend effizient agieren, um den 3-Tore Rückstand noch aufzuholen. Auch als die Oberländer auf zwei Linien umstellten klappte nichts so wie es sollte. Etwas Hoffnung keimte nochmals auf, als Marco Hurni auf Pass von Nico Meier unser Team auf 5:3 heranbrachte. Doch wiederum nur zwei Minuten später stellten die Emmentaler den 3-Tore Abstand wieder her. Ein zusätzlicher Feldspieler für den gut aufspielenden Robin Brun half auch nichts mehr. Somit endete das Schlussdrittel 3:1, Endresultat 6:3.

Fazit: Mit einer solchen Leistung reicht es den Ustermer U18 Junioren nicht an die Spitze und sie besetzen deshalb momentan den 5. Rang. Die Saison ist aber noch jung und die Ustermer haben durchaus Potential. Wenn sie die unnötigen Strafen abstellen und mit der nötigen Konzentration ans Werke gehen, werden sie auf die Siegesstrasse zurückkehren können. Ein solcher Ausrutscher kann durchaus mal vorkommen. Nach einem Wochenende Pause geht es am 12. Oktober um 18:00 im Buchholz gegen den Aufsteiger Jona-Uznach Flames weiter. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung.

Bericht: Michael Ernst

Telegramm: 3. Joel Wachter (Fabian Schmid) 0:1. 10. Lüthi (P. Wüthrich) 1:1. 13. Sebastian Attiger (Sven Forrer) 1:2. 22. Jakob (Lüthi) 2:2. 23. Brauchli (P. Wüthrich) 3:2. 42. Flogerzi (Jakob) 4:2. 43. Lehmann (Brauchli) 5:2. 50. Marco Hurni (Nico Meier) 5:3. 52. Schenkel (Keller) 6:3. 
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau. 4mal 2 Minuten gegen UHC Uster.

Uster mit: Werder, Brun, Meier, Agosti, Schmidweber, Fuchs, Lienammer, Hurni, Ernst, Senne, Luchsinger, Bliggenstorfer, Fitzner, Schmid, Sigrist, Wachter, Forrer, Attiger, Gehrig, Otto