zurück

Herren NLA

09.11.2014

NLA: Uster erobert einen Punkt beim Leader

NLA: Uster erobert einen Punkt beim Leader

Der UHC Uster kann Köniz im Auswärtsspiel einen Punkt abtrotzen. 

Der Start ins Auswärtsspiel in der neuen Weissensteinhalle in Bern gelang den Ustermern. «Wir haben uns vorgenommen, an der Leistung des letzten Drittels vom Vorabend anzuknüpfen» sagte Tim Bartenstein nach dem Spiel in Köniz. Die ersten zehn Minuten präsentierten sich die Zürcher Oberländer als hartnäckiger und aufsässiger Gegner. Nach dem ersten Gegentreffer verloren sie aber kurz den Faden und mussten innert vier Minuten noch zwei weitere Tore entgegennehmen. Nach der ersten Pause fanden die Gäste wieder ins Spiel zurück und konnten ihre Chancen auch ausnützen. Dank einer engagierten Leistung gestalteten sie das Spiel wieder ausgeglichener. Bartenstein selbst verwertete einen Penalty (29.) und sein Blockpartner Martin Nef gelang bald darauf der Anschlusstreffer (34.). Im letzten Durchgang gelang es den Ustermer, dreimal einen Rückstand wieder auszugleichen. Zuletzt eine Minute vor Schluss, als Aellig zum 6:6 traf. Kaum war die Verlängerung angepfiffen, schickten die Schiedsrichter Toni Schläppi auf die Strafbank. «Ein hartes Verdikt» wie auch Bartenstein meinte. Die Gastgeber aber liessen sich nicht zweimal bitten und markierten den Siegestreffer in Überzahl.

Tim Bartenstein: «Hätten gerne auch den zweiten Punkt mitgenommen»
«Wir haben von Beginn weg gespürt, dass heute etwas drin liegt» sagte Bartenstein nach dem Spiel. Zu gerne hätte er und seinen Teamkollegen auch einen zweiten Punkt mit nach Hause genommen. Der Teilerfolg gebe seinem Team Selbstvertrauen für die beiden verbleibenden Spiele vor der WM-Pause. «Keine einfachen Partien» wie der 23-jährige Student vorausblickt. «Doch nun wissen wir, dass wir gegen jeden Gegner mithalten können».

 

Telegramm:

Floorball Köniz - UHC Uster 7:6 n.V. (3:0, 1:3, 2:3, 1:0)
Sporthallen Weissenstein, Bern. 657 Zuschauer
SR Scherrer/Zähnler.

Tore: 11. Antener (Graf/Ausschuss Hafner) 1:0. 13. N. Wälti (Pillichody) 2:0. 15. Berweger (Streit) 3:0. 21. Urner (Bolliger) 3:1. 23. K. Schmocker (Berweger) 4:1. 29. Bartenstein (Penalty) 4:2. 34. Nef 4:3. 47. Zeder (Bartenstein) 4:4. 51. N. Wälti (Antener) 5:4. 56. Wittausch (Hietanen/Ausschluss N.Wälti) 5:5. 58. Righini (O. Schmocker) 6:5. 60. (59:00) Aellig (Urner) 6:6. 61. N. Wälti (Schneiter/Ausschluss Schläppi) 7:6.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz. 2mal 2 Minuten gegen UHC Uster.

Floorball Köniz: Thut; Graf, Ch. Ledergerber, N. Wälti, D. Wälti, Antener; D. Müller, K. Schmocker, Dumauthioz, Streit, Berweger; Castrischer, Righini, O. Schmocker, J. Ledergerber, Pillichody; Schneiter

UHC Uster: Tschopp; Aellig, Schläppi, Suter, Bolliger, Urner; Klauenbösch, Baumann, Gallati, Hafner, Niederöst; Hietanen, Wittausch, Zeder, Bartenstein, Nef