zurück

Herren NLA

25.03.2015

NLA: Uster startet mit Sieg

"Es war keine einfache Aufgabe nur wenige Tage nach dem Aus in der Playout-Serie gegen die Jets sich wieder neu zu fokussieren" fasste Sportchef Urs Ambühl die Ausgangslage für das Auswärtsspiel in Zug zusammen. 

Die Zürcher starteten aber effizient und konnten nach einem Konter durch Niederöst in Führung gehen (4.). Nur wenig später glichen die Innerschweizer aus. Doch Uster blieb aktiv und konnte durch Suter die Führung wieder übernehmen. Er verwertete den Abpraller nach Aelligs Buebetrickli (8.). Der produktivste Ustermer war aber Liikanen. Drei persönliche Treffer liess sich der Finne gutschreiben. Noch im ersten Drittel erhöhte er auf 1:3 (16.). Dass Liikanens Treffer der einzige im Mitteldrittel blieb, war vor allem ein Verdienst von Torhüter Tschopp. Der Ustermer Goalie zeigte einige 'big Saves', so dass die Gastgeber aus ihrer Überlegenheit im Mitteldrittel keinen Profit schlagen konnten.
Im Schlussabschnitt vermochten die Ustermer das Tempo nochmals zu steigern. Nach Liikanens 1:5 zehn Minuten vor Ende war klar, dass die Gäste dieses Spiel nicht mehr aus den Händen geben werden. Hafner und Büsser sorgten in den letzten Minuten für die defnitive Siegsicherung.  

"Obschon der erste Druck nun weg ist, müssen wir uns steigern" blieb Ambühl nach dem Spiel kritisch. Er habe "keine Topleistung" seiner Mannschaft gesehen. Bereits am Samstag empfangen die Zürcher Zug zum Spiel 2 in der Berufsschule.  

 

Telegramm:
Zug United - UHC Uster 2:7 (1:3, 0:1, 1:3)
Stadthalle Zug (Herti), 214 Zuschauer
SR Kaiser/Schoch 

Tore: 4. Nideröst (Urner) 0:1. 4. Björn Strebel (Stutzer) 1:1. 8. Suter 1:2. 16. Liikanen (Aellig) 1:3. 23. Liikanen (Bolliger) 1:4. 51. Liikanen (Bolliger) 1:5. 55. Hafner (Büsser) 1:6. 56. Poletti (Markus Grüter) 2:6. 57. Büsser (Hafner) 2:7

Strafen: 1x2 Min gegen Zug United. keine Strafen gegen UHC Uster.