zurück

Junioren U21 A

22.09.2018

Punktgewinn in Thun

Die U21A-Junioren kämpften sich im Schlussdrittel zweimal zurück und gewinnen einen Punkt.

Die Ustermer zeigten nach harmloser Startphase eine kämpferische Leistung, taten sich jedoch mit dem Kreieren von Torchancen lange schwer. Erst im durch viele Strafen zerfahrenen Mitteldrittel konnte man sich spielerische Vorteile erspielen. Es dauerte jedoch bis in die Schlusssekunden dieses Abschnitts, bis die Bemühungen mit einem Tor belohnt wurden.

Im Schlussdrittel waren die Ustermer die bessere Mannschaft und erspielten sich deutlich mehr klare Torchancen, die jedoch zumeist durch den gegnerischen Torhüter vereitelt wurden. Für den Spielverlauf sinnbildlich, dass der Ausgleichstreffer durch ein Eigentor erzielt wurde. Auch eine neuerliche Führung des Heimteams konnte postwendend nochmals ausgeglichen werden. Zu mehr als einem Punkt reichte es in Thun jedoch trotz aufopferungsvoller Leistung nicht mehr.

UHC Thun - UHC Uster 5:4 n.V. (2:1, 1:1, 1:2, 1:0)
MUR, Thun. 77 Zuschauer. SR Gilgen/Kuhn.
Tore: 7. S. Lehmann (A. Bühler) 1:0. 7. L. Bärtschi 2:0. 8. R. Zimmermann (T. te Brake) 2:1. 39. D. Bolliger (A. Bühler) 3:1. 40. S. Schläpfer (R. Zimmermann) 3:2. 56. Eigentor Thun 3:3. 57. J. Saurer 4:3. 58. F. Karlsson (Y. Thalmann) 4:4. 64. D. Bolliger (L. Bärtschi) 5:4.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 3mal 2 Minuten gegen UHC Uster.