zurück

Junioren U16 B

17.01.2016

U16 baut Vorsprung aus

U16 baut Vorsprung aus

Mit Sieg Nummer 10 gegen Chur Unihockey II und der gleichzeitigen Niederlage des Verfolgers aus Sargans kann die U16 den Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Zähler ausbauen.

Das Spiel in Wetzikon begann sehr gut aus Sicht der Ustermer. Göldi, Walther und Kretz brachten die Rot-Weissen nach bereits 12 Spielminuten komfortabel mit 3:0 in Front. Doch mit zwei unnötigen Schnitzern in der Abwehr kamen die Bündner innerhalb einer Minute auf 3:2 heran. Bei beiden Gegentreffern war Goalie-Debütant Sebastian Kuhn machtlos. Nach diesen Gegentreffern nahmen die Angriffsversuche der Bündner stetig ab. So bekam Kuhn im Tor der Ustermer kaum mehr etwas zu tun. Uster war stets in der gegnerischen Zone, scheiterte jedoch zu oft an ungenauen Pässen und Spielzügen, die zu kompliziert waren. Zur Spielhälfte erhöhte Walther, nach einem Ballverlust der Bündner, auf 4:2.
Erst im Schlussabschnitt gelang es Uster die Führung weiter auszubauen. Jason Raths in Überzahl und Pascal Walther, mit seinem dritten persönlichen Treffer, entschied die Partie schlussendlich mit 6:2 für ihre Farben.

Über die ganze Dauer gesehen war das Spiel klar in Usters Händen. Trainer Binkert war nach dem Spiel mehrheitlich zufrieden, sagte aber "Die beiden Gegentreffer zeigten uns, dass wir die Defensive nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten." Erst nach diesen beiden Toren zeigte Uster wieder starke Abwehrarbeit. "Auch in der Offensive steckt eigentlich noch mehr Potenzial. Wir rufen dieses nur selten komplett ab" führte Binkert weiter aus. Der Ball müsse einfacher, schneller und sicherer laufen, "im heutigen Spiel gab es aus dieser Sicht zu viele unnötige Ballverluste" so Binkert.

Nach einer kurzen Pause geht es am Samstag, 30. Januar um 10.00 Uhr im Heimspiel in der Berufsschule Uster gegen Thurgau Unihockey Erlen II weiter.

 

Telegramm:
UHC Uster – Chur Unihockey II 6:2 (3:2, 1:0, 2:0)
Walenbach, Wetzikon ZH.
SR Aklin/Suter.

Tore: 00:42 Göldi (Attinger) 1:0. 06:56 Walther (Conci) 2:0. 11:10 Kretz (Graf) 3:0. 15:07 Studach 3:1. 15:47 Freiburghaus (Albrecht) 3:2. 33:22 Walther (Jason Raths) 4:2. 47:10 Jason Raths (Conci) 5:2. 56:14 Walther 6:2.

Strafen: 4x 2 Minuten plus 10 Minuten (Kretz) gegen Uster, 2x 2 Minuten gegen Chur

Aufstellung: Kuhn; Moritz Zimmer, Niedermayr; Graf, Mancini, Richina; Kälin, Robin Zimmer; Walther, Karlsson, Attinger; Cocni, Jason Raths, Steinmetz; Jovan Raths, Kretz; Jensen, Göldi, Schmid

Bemerkungen: Uster ohne Brechbühl (Ersatz), Ringwald (U18), Rebsamen (überzählig). – 58:24 Timeout Chur und Uster. Bestplayer Walther (Uster) und Freiburghaus (Chur).

 

Spieldetails