zurück

Junioren U16 B

22.10.2014

U16A: Cup-Aus gegen den Titelverteidiger

U16A: Cup-Aus gegen den Titelverteidiger

Nach einem eher entäuschendem Meisterschaftsspiel am vergangenen Sonntag gegen Schiers, wollte die U16-A nun im Cup den aktuellen Leader und Titelverteidiger HC Rychenberg Winterthur fordern und ein gutes Spiel zeigen. Trotz starker Leistung übers ganze Spiel gingen die Rot-Weissen mit 2:4 als Verlierer vom Platz.

Das erste Drittel in der heimischen Berufsschule verstrich ohne Torerfolg. Erst im Mitteldrittel übte Rychenberg mehr Druck auf das Tor von Vincent Betschart aus und ging in der 23. Minute durch Tim Aeschimann in Führung. Mit einem Doppelschlag zur Spielhälfte bauten die Gäste ihre Führung auf 0:3 aus. Uster spielte trotz des Doppelschlags konzentriert und sehr stark weiter. Mit einer soliden Defensive gelang dem Heimteam etliche Torversuche der Gäste zu vereiteln. Rychenberg hatte oft Mühe die Abwehr des Heimteams zu durchbrechen. In der Offensive passte bei den Rot-Weissen nun mehr zusammen als noch gegen Schiers, doch die Chancen wurden nicht in Tore umgewandelt. Statt des ersten Treffers, bauten die Eulachstädter nach 50 Minuten ihre Führung auf 0:4 weiter aus. Uster kämpfte weiter, nur wenige Minuten später kamen die Ustermer ins Spiel zurück. Dank zwei Treffern in der 54. und 56. Minute durch Benjamin Denzler und Marcel Meili, brachte Uster nochmals Spannung in die Schlussminuten. Rychenberg wehrte und sicherte sich den Halbfinaleinzug. Dort wartet der Sieger der Partie Floorball Albis und GC Unihockey.

Trotz des frühen Aus im Cup-Viertelfinal, darf die Mannschaft zufrieden mit der Leistung sein. "Hätten wir so gegen Schiers gespielt, wären die drei Punkte vom Sonntag auf unserem Konto" sagte Severin Binkert. "Bleibt das Team dran und arbeitet fleissig am Abschluss, dann kann Uster mit den Spitzenteams der U16-A weiter mitreden" so der U-16A-Coach.


Telegramm:
UHC Uster – HC Rychenberg Winterthur 2:4 (0:0, 0:3, 2:1)
Berufsschule Uster – Bearth/Rüegg

Tore: 22:29 Tim Aeschimann 0:1. 30.55 Tim Aeschimann (Lukas Gebert) 0:2. 31:41 Tim Nussle (Marco Eyer) 0:3. 50:37 Yannick Bühlmann (Cédric Napierala) 0:4. 53:38 Benjamin Denzler (Marcel Meili) 1:4. 55:28 Marcel Meili (Lou Otto) 2:4.

Strafen: 2x2 Minuten gegen HC Rychenberg, keine gegen Uster

Schüsse: aufs Tor: Uster – HCR 15:20 (5:5, 7:10, 3:5); Total: Uster – HCR 35:45 (6:15, 12:18, 17:12)

Aufstellung: Tor: Vincent Betschart; Philipp Ringwald, Jean-Luc Klöti, Moritz Zimmer, Jonas Schweiter, Mike Schoch, Giacomo Koch; Pascal Walther, Micha Zürcher, Marcel Meili; Lou Otto, Benjamin Denzler, Valentin Minder, Jan Looser, Jason Raths, Stefan Frischknecht

Bemerkungen: Uster ohne Tobias Kretz, Robin Zimmer, Xeno Ruch und Luc Herren (alle Ersatz), Justin Niedermayr, Luc Herren, Filip Karlsson und Ronnie Attinger (alle überzählig). 31:41 Timeout Uster, 59:27 Timeout HC Rychenberg Winterthur.

Video Zusammenfassung der Partie