zurück

Junioren U16 B

15.12.2014

U16A: Den richtigen Weg eingeschlagen

U16A: Den richtigen Weg eingeschlagen

Die U16A scheitert nach starken 40 Minuten und verliert gegen Chur Unihockey mit 5:9.

Die Bündner erwischten den besseren Start und lagen nach 8 Spielminuten mit 0:2 vorne. Doch Uster liess nicht lange warten und glich kurz vor Drittelsende durch Pascal Walther und Benjamin Denzler aus. Mit einem ausgeglichenen Drittel und Resultat ging es ins Mitteldrittel. Chur gab weiter Gas und Uster war 20 Minuten lang von der Rolle und kassierten insgesamt sechs Treffer. Ein herber Schlag ins Gesicht für die Rot-Weissen. Mit einer 2:8 Rücklage ging es in die zweite Pause.

Im letzten Drittel zeigte Uster wieder gutes Unihockey. Sie wurden frischer, gefährlicher und stärker. Gerademal 36 Sekunden waren gespielt und Lou Otto verwertete einen Freistoss zum dritten Treffer. Chur reagierte schnell und erzielte jedoch kurzerhand das 3:9. Uster spielte aber stark weiter und kreierten gute Abschlüsse, die in der 54. und 59. Minute mit zwei weiteren Treffer belohnt wurden. Am Schluss ging der Sieg trotzdem an die Bündner, zu viele Treffer hatten die Ustermer im Mitteldrittel kassiert, die den Sieg kostete.

Die junge Truppe hat das Ziel auf die Siegerstrasse zurück zu kehren, noch nicht erreicht. Doch mit diesem Spiel und vor allem mit den beiden starken Dritteln, haben sie den richtigen Weg eingeschlagen. Das Ziel ist nicht mehr weit entfernt. Die nächste Gelegenheit ins Ziel zu kommen, bietet sich am kommenden Sonntag. Dann treffen die Ustermer um 16.45 Uhr in Chur auf den Kantonsrivalen GC Unihockey.

 

Telegramm:
UHC Uster – Chur Unihockey 5:9 (2:2, 0:6, 3:1)
Turnhalle Lust, Maienfeld

Tore: 00:50 Nico Villiger (Gian Candrian) 0:1. 07:32 Sandro Mani (Marvin Meier) 0:2. 08:06 Pascal Walther (Jean-Luc Klöti) 1:2. 18:35 Benjamin Denzler (Marcel Meili) 2:2. 23:35 Sandro Mani (Jan Kreienbühl) 2:3. 28:25 Jan Kreienbühl (Sandro Mani) 2:4. 28:43 Noah Brunold (Gian Candrian) 2:5. 31:49 Noah Brunold (Gian Candrian) 2:6. 33:36 Nico Villiger (Gian Candrian) 2:7. 39:38 Gian Paulo Jost 2:8. 40:36 Lou Otto (Marcel Meili) 3:8. 52:13 Silio Rogelio Barahona 3:9. 53:47 Marcel Meili (Pascal Walther) 4:9. 58:31 Pascal Walther (Jean-Luc Klöti) 5:9.

Strafen: keine

Schüsse: aufs Tor: Uster – Chur 13:17 (4:4, 4:10, 6:6); Total: Uster – Chur 22:38 (7:16, 9:+6, 5:3)

Aufstellung: Tor: Luc Herren; Philipp Ringwald, Jean-Luc Klöti, Mike Schoch, Jonas Schweiter, Giacomo Koch; Marcel Meili, Pascal Walther, Benjamin Denzler, Micha Zürcher, Jan Looser, Valentin Minder, Lou Otto

Bemerkungen: Uster ohne Vincent Beschart, Robin Zimmer und Stefan Frischknecht (alle Ersatz), Luca Hurni, Tobias Kretz, Filip Karlsson, Justin Niedermayr und Ronnie Attinger (alle überzählig), Jason Raths (disziplinarische Gründe) und Moritz Zimmer (verletzt). - 31:49 Timeout Uster.