zurück

Junioren U16 A

04.11.2018

U16A mit Heimsieg gegen die Flames

U16A mit Heimsieg gegen die Flames

Auch im vierten Spiel punktet die U16A, sie gewinnen zu Hause gegen die Jona-Uznach Flames mit 8:6.

Uster gelang wieder ein Start nach Mass. Nick Rathkolb setzte sich nach nur 85 Sekunden, nach einem Ballverlust der St. Galler souverän durch und netzte zum 1:0 ein. Uster übernahm schnell das Spieldiktat und war im ersten Drittel klarer Ballführer. Die 9 zu 3 Torschüssen im ersten Drittel zeigte auch die vielen Chancen die Uster zum Start kreieren konnte. Jedoch liess die Chancenauswertung noch sehr zu Wünschen übrig.

Im Mitteldrittel gelang, nach zwei gespielten Minuten, Till Bischof den Ausgleich für die Flames. Zwei Minuten später ging Uster jedoch durch Fadri Burkhart wieder in Front. Die Führung hielt nur eine knappe Minute, ehe Robin Beer für die St. Galler wieder ausgleichen konnte. Bereits zum zweiten Mal erzielten die Gäste aus Jona das Tor nach einem Konter. Mit drei Treffern, innert fünf Minuten, durch einem Doppelpack von Joris Hänseler und einem Treffer von Fadri Burkhart, setzten sich die Ustermer mit 5:2 ab. Mit dieser vermeintlichen komfortablen Führung lies Uster nach, als ob die Handbremse gezogen wurde. Kurz vor Drittelsende kamen die Gäste mit zwei Treffern auf 5:4 wieder ran.

Dank Überzahlspiel zum Sieg
Mit einer knappen 5:4 Führung ging es ins Schlussdrittel. Es waren wiederum die St. Galler, die in der 50. Minute mit dem zweiten Powerplaytreffer wieder ausgleichen konnten. In der 51. Minute musste Timo Schmidt, nach einem gröberen Körpereinsatz, für fünf Minuten auf die Strafbank. Ein harter Entscheid der beiden Schiedsrichterinnen, die aber über das ganze Spiel eine souveräne Leistung zeigten. Nach nur 16 Sekunden im Überzahlspiel traf Josia Pfister zur 6:5 Führung. Doch nach einer unkonzentrierte Leistung gelang Robin Beer, wenige Sekunden nach der Ustermer-Führung, den erneuten Ausgleich in Unterzahl. Bitter für Uster, doch das Heimteam liess sich nicht unterkriegen. Mit einem Doppelschlag in der 55. Minute, gelang Fadri Burkhart und Nicolas Odermatt zwei weitere Treffer in Überzahl. Die Flames gaben noch nicht auf und versuchten mit starkem Pressing die Ustermer zu verunsichern. Doch die beiden Tore kurz vor Ablauf der 5-Minuten-Strafe, waren die letzten Tore im Spiel. So punkten die Ustermer auch im vierten Spiel und stehen nun punktgleich hinter Rychenberg und vor Erlen auf dem zweiten Platz.

Jona-Uznach Flames - UHC Uster 6:8 (0:1, 4:4, 2:3)
Tempohalle Buchholz, Uster

Tore: 2. Rathkolb 0:1. 23. Bischof (Hickel) 1:1. 25. Burkhart (Gut) 1:2. 26. Beer (Kummer) 2:2. 29. Hänseler (Rathkolb) 2:3. 32. Hänseler (Rathkolb) 2:4. 33. Burkhart (Gut) 2:5. 37. Hickel 3:5. 40. Dahinden (Beer/Powerplay) 4:5. 50. Dahinden (Bischof/Powerplay) 5:5. Pfister (Hänseler/Powerplay) 5:6. 52. Schmidt (Klarer/Unterzahl) 6:6. 54:37 Burkhart (Schmuki/Powerplay) 6:7. 54:49 Odermatt (Pfister/Powerplay) 6:8.

Strafen: 2mal 2 Minuten plus 5 Minuten gegen Jona-Uznach Flames, 2mal 2 Minuten gegen Uster

Uster: Chartier (ab 54:00 Richina); Honegger, Edel, Stalder, Rathkolb, Gut, Schmuki, Furrer; Hedinger, Arbenz, Cepela, Pfister, Hänseler, Odermatt, Zehnder, Peter, Burkhart, Weber, Frey, Christen, Pagotto

Bemerkungen: Uster ohne Klöti und Blaser (beide U18), Toller, Vögeli und Gasser (alle verletzt), dafür mit Chartier, Arbenz, Peter und Furrer (alle U14). 50:37 Timeout Uster, 54:37 Timeout Flames. Ab 54:00 Uster mit Richina im Tor.

 

Spieldetails