zurück

Junioren U16 B

19.01.2015

U16A: Starker Auftritt «nur» mit einem Punkt belohnt

U16A:  Starker Auftritt «nur» mit einem Punkt belohnt

Die U16-A-Junioren unterliegen in einem starken Spiel Waldkirch St. Gallen mit 6:7 nach Verlängerung und werden nur mit einem Punkt belohnt.

Den Ustermern gelang ein Start nach Mass. Jan Looser brachte bereits nach 19 Sekunden seine Farben in Führung, ehe die U16-A in der sechsten Minute durch Jonas Schweiter mit dem 2:0 nachdoppelte. Zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt erarbeiten sich die Zürcher Oberländer einen Zwei-Tore-Vorsprung. Dieser wurde jedoch in der 10. Minute durch Markus Wellauer verkürzt. Doch Uster stürmte weiter und brachte kurze Zeit später durch Benjamin Denzler den alten 2-Tore-Vorpsrung wieder zurück. Mit dieser Führung ging es in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt kehrten die Gäste aus der Ostschweiz ins Spiel zurück. Ein kurzes Nachlassen seitens Uster - und schon glichen die Wasaner zum 3:3 aus. Doch heute zeigten die Ustermer Stärke und konnten nach dem Ausgleich und dem darauffolgenden Timeout reagieren. Dank Toren von Jan Looser nach einer Einzelleistung und von Jonas Schweiter mit einem schön herausgespielten Treffer, zogen die Rot-Weissen Toren wieder davon. Die Ostschweizer spielten clever weiter und konnten nur wenige Sekunden nach dem fünften Treffer der Rot-Weissen aber bereits wieder den Anschluss erzielen. Die Zuschauer bekamen ein spannendes und torreiches Spiel zu sehen. Jean-Luc Klöti brachte zur Spielhälfte die Ustermer wieder mit zwei Toren in Front. Ehe wieder die St. Galler vor der zweiten Pause wieder den Anschluss erzielen konnten.

Das letzte Glück war auf der Seite der Ostschweizern
Im dritten Abschnitt kam die Equipe um das Trainertrio Binkert/Roth/Zeder nochmals zu Torchancen. Dank starken Paraden seines Torhüter blieb Wasa aber im Rennen. Zehn Minuten vor Schluss entwischte Rahul Chiplunkar und glich doch noch aus. Nun riskierten beide Teams nochmals alles um den Siegestreffer zu erzielen. Dies gelang niemanden und so ging es in die Verlängerung. In dieser hatten die Ostschweizer das Glück auf ihrer Seite. Andrin Scherrer erzielte nach knapp vier Minuten den Siegestreffer für die St. Galler. Gross war die Enttäuschung für die Ustermer. Nach einem sehr starken Auftritt mussten sie wieder als Verlierer vom Feld. Doch die Steigerung war in allen Belangen markant. Vor allem in der Offensive sah man ein anderes Uster. Dies lässt hoffen für das wichtige Spiel am nächsten Samstag um 16.45 Uhr in Nürensdorf. Dann trifft die U16-A auf Tabellennachbar UHC Alligator Malans. Gewinnen die Zürcher Oberländer so steht nicht mehr viel im Weg um den Ligaerhalt bereits in der Qualifikation zu sichern. Verliert das Team so muss der Ligaerhalt mit einem Umweg über die Abstiegsrunde gesichert werden.

 

Telegramm:
UHC Uster – UHC Waldkirch St. Gallen 6:7 (3:1, 3:4, 0:1, 0:1) n.V.
Sportanlage Oberhof, Schiers

Tore: 00:19 Jan Looser (Marcel Meili) 1:0. 05:23 Jonas Schweiter (Micha Zürcher) 2:0. 09:15 Markus Wellauer (Mike Zahner) 2:1. 11:45 Benjamin Denzler (Jan Looser) 3:1. 21:33 Rahul Chiplunkar (Nico Sutter) 3:2. 22:33 Silvan Engeler (Andrin Scherrer) 3:3. 25:54 Jan Looser 4:3. 31:07 Jonas Schweiter (Valentin Minder) 5:3. 31:24 Fabio Keller (Mike Zahner) 5:4. 33:21 Jean-Luc Klöti (Marcel Meili) 6:4. 35:38 Nico Sutter (Andrin Scherrer) 6:5. 48:10 Rahul Chiplunkar 6:6. 63:41 Andrin Scherrer (Rahul Chiplunkar) 6:7.

Strafen: 1x2 Min gegen Uster, 4x2 Min gegen WaSa

Aufstellung: Tor: Vincent Betschart; Jean-Luc Klöti, Mike Schoch, Marcel Meili, Jan Looser, Benjamin Denzler; Jonas Schweiter, Moritz Zimmer, Micha Zürcher, Pascal Walther, Valentin Minder; Philipp Ringwald

Bemerkungen: Uster ohne Luc Herren, Tobias Kretz, Stefan Frischknecht und Justin Niedermayr (alle Ersatz), Jason Raths und Robin Zimmer (beide krank), Lou Otto, Giacomo Koch und Ronnie Attinger (alle verletzt), FIlip Karlsson (überzählig). 22:33 Timeout Uster.