zurück

Junioren U16 B

05.12.2016

U16B beendet Hinrunde ungeschlagen

U16B beendet Hinrunde ungeschlagen

Nach 7 Spiele und 7 Siege sowie der Einzug in den KZUV-Cupfinal beendet die U16B die Hinrunde ohne Punktverlust und startet nun weiterhin als Leader in die Rückrunde.

Die letzte Partie der Hinrunde absolvierte das Team frühmorgens im Sportzentrum Tenero. Die Vorbereitung begann bereits ein Tag zu vor. Mit dem Car ging es am Samstagmorgen in den Süden, ehe man am Nachmittag noch ein zweistündigen Training absolvierte. Eine gelungene Vorbereitung für das letzte Hinrunden-Spiel gegen den Drittplatzierten UHC Zuger Highlands.

Das Spiel startete bereits schnell, nach drei Spielminuten führte der Leader mit 2:0, doch dann schaltete Uster unerwartet mehrere Gänge zurück und liess das Spiel dahinplätschern. Im Mitteldrittel erwachte Uster wieder und konnte gleich nach der Pause auf 3:0 erhöhen. Ehe die Zuger Highlands ein klarer Zustellungsfehler der Ustermer beim Freistoss zum 3:1 ausnützten. Doch nur wenige Sekunden später reagierte Uster mit dem 4:1. Nun steigerte sich Uster von Minute zu Minute und erhöhte bis zum Schluss auf 13:1.

UHC Zuger Highlands - UHC Uster 1:13 (0:2, 1:4, 0:7)
CST, Tenero

Tore: 01:34 Karlsson (Pagotto) 0:1. 03:25 Fischer (Frey) 0:2. 21:44 Strumpf (Karlsson) 0:3. 29:40 Nils Stutz (Tim Stutz) 1:3. 30:03 Göldi (Karlsson) 1:4. 37:58 Schmid (Karlsson) 1:5. 38:59 Richina (Conci) 1:6. 47:02 Conci (Jensen) 1:7. 47:15 Fischer (Frey) 1:8. 49:30 Fischer (Schmid) 1:9. 56:05 Kretz (Klöti) 1:10. 56:23 Karlsson 1:11. 58:37 Kretz 1:12. 59:53 Conci (Jensen) 1:13.

Strafen: 3x 2 Minuten plus 10 Minuten gegen Zuger Highlands, 3x2 Minuten gegen Uster

Aufstellung: Kuhn (ab 51:14 mit Rebsamen); Frey, Kampus, Liechti, Pagotto, Richina, Schmid, Ushiu; Fischer, Jensen, Karlsson; Arnet, Burkhart, Conci, Gödli, Klöti, Kretz, Strumpf, Tritto

Bemerkungen: Uster ohne Brechbühl, Holzinger und Hochuli (alle überzählig), Niedermayr (verletzt), Meier (krank). 42:55 Arnet verletzt ausgeschieden. 51:14 Uster mit Rebsamen im Tor.