zurück

Junioren U16 B

22.01.2018

U16B: Krimi-Spitzenkampf mit gutem Ende

U16B: Krimi-Spitzenkampf mit gutem Ende

Die U16B gewinnt den wichtigen Spitzenkampf gegen die Kloten-Bülach Jets mit 7:6 und kann sich mit fünf Punkten vom Ligakonkurrenten absetzen.

Für beiden Mannschaften war es das wichtigste Spiel der Saison. Der Sieger der Partie hielt oder übernahm die Tabellenspitze und wird die Leaderposition aus eigener Kraft bis Saisonende verteidigen können.

Die U16B startet gut ins Spiel, mit einem Doppelpack durch Claudio Schmid ging Uster nach 10 Spielminuten bereits mit 2:0 in Führung. Das Spiel war intensiv und geprägt von vielen Chancen und starken Torhüterleistungen beider Seiten. Kurz vor der ersten Pausen, gelang Kloten durch Rodrigo Hitz noch den Anschlusstreffer. Dieser Schwung konnten die Flughafenstädter ins Mitteldrittel mitnehmen und kehrten innerhalb von zwei Minuten das Spiel vom 2:1 zum 2:3. Uster war völlig von der Rolle, die darauffolgende Möglichkeit in Überzahl zu agieren nutzen die Ustermer dann souverän aus, Marcel Arnet traf auf Zuspiel von Yves Schleh zum 3:3 Ausgleich. Das Spiel ging hin und her und so war es erneut Claudio Schmid der seine Farben nach 29 Minuten wieder in Führung brachte. Doch Kloten liess nicht lange nach, rund fünf Minuten nach der Ustermer-Führung gelang Jens Dittrich den Ausgleich und eine knappe Minute später Ewan Gattiker sogar der erneute Führungstreffer für die Jets. Auch dieses Mal hielt die Führung nicht lange Stand. Nico Kehl glich drei Minuten vor der Pause zum 5:5 wieder aus.

Von Spannung kaum zu überbieten
Im Schlussabschnitt versuchten beide nochmals alles herauszuholen. Nach 51 Spielminuten gelang Uster dann die erneute Führung, Yves Klöti trifft von der Mitte nach einem präzisen Zuspiel von Nico Kehl in die Maschen des starkspielenden Klotener Schlussmanns. Kloten kämpfte stark weiter und wurden nur drei Minuten später dafür belohnt. Rodrigo Hitz erwischte Sebastian Kuhn mit einem unglücklichen Schlenzer zum 6:6 Ausgleich. In der Schlussphase war die Spannung kaum zu überbieten. Die Flughafenstädter versuchten nochmals alles was möglich war. denn sie mussten zwingen nach 60 Minuten das Spiel für sich entscheiden, um die Leaderposition zu übernehmen. So agierte Kloten in den Schlussminuten mit einem sechsten Feldspieler. Doch ein Befreiungsschlag endete auf dem Stock des Ustermer Captains Jonas Pagotto, dieser liess nicht lange fackeln und katapultierte den Ball in Richtung Tor, zuerst nur den Pfosten, doch dann schlenzte Nico Kehl den Ball ins leere Tor zum entscheidenden 7:6. Die U16B brachte die Zeit über die Runde und feierten einen wichtigen Vollerfolg gegen die Kloten-Bülach Jets.

Weiter mit Cup
Dank diesem Sieg konnte die U16B die Leaderposition halten und den Abstand auf den Zweitplatzierten Kloten-Bülach Jets auf fünf Zählern ausbauen. Da das nächste Spiel am 11. Februar mit 5:0 für Uster Forfait gewertet wird. Geht die Meisterschaft erst am 18. Februar wieder weiter. Die U16B bestreiten somit noch drei Meisterschaftsspiele gegen Unihockey Limmattal, GC Unihockey II und Unihockey Aargau United. Gelingt der Mannschaft aus diesen drei Partien mindestens 5 Punkte zu holen, so ist die Qualifikation für die Aufstiegsspiele garantiert.
Neben der Meisterschaft bestreitet die U16B am Samstag, 10. Februar Zuhause den Cup-Halbfinal gegen A-Ligisten Zug United. Zug setzte sich dabei im Viertelfinal souverän gegen die Kloten-Bülach Jets durch.


Kloten-Bülach Jets - UHC Uster 6:7 (1:2, 4:3, 1:2)
Oberseen, Winterthur.
Tore: 07:47 Schmid (Blaser) 0:1. 10:10 Schmid (Blaser) 0:2. 19:20 Hitz (Gattiker) 1:2. 20:10 Hitz (Camenisch) 2:2. 21:39 Suter (Jaccard) 3:2. 24:24 Arnet (Schleh/Powerplay) 3:3. 28:27 Schmid (Klöti) 3:4. 34:47 Dittrich (Hiltebrand) 4:4. 35:15 Gattiker (Suter) 5:4. 37:03 Kehl (Strumpf) 5:5. 50:31 Klöti (Kehl) 5:6. 53:05 Hitz (Suter) 6:6. 59:14 Kehl (Pagotto/ins leere Tor) 6:7.
Strafen 1x 2 Minuten gegen Kloten, keine gegen Uster.
Aufstellung: Kuhn; Ushiu, Rathkolb, Gut, Kampus, Schmuki, Burkhart; Arnet, Schmid, Pfister, Klöti, Cepela, Pagotto, Schleh, Kehl, Strumpf, Hänseler, Blaser
Bemerkungen: Uster ohne Edelmann, Richina, Frey und Vögeli (alle Ersatz), Edel (krank). 56:57 Timeout Kloten.

Spieldetails