zurück

Junioren U16 B

11.12.2017

U16B schliesst Hinrunde mit Teamevent ab

U16B schliesst Hinrunde mit Teamevent ab

Nach 7 Spielen und 7 Siegen schliesst die U16B die Hinrunde auf dem ersten Tabellenrang ab. Das letzte Hinrunden-Spiel konnte mit einem erfolgreichen 12:5 Sieg und anschliessendem Teamevent gefeiert werden.

Das letzte Hinrunden-Spiel gegen Absteiger Unihockey Aargau United begann bereits eher ungünstig für beide Parteien. Da die Schiedsrichter einen Unfall hatten und nicht rechzeitig an Spiel kommen konnten, ging es für je einen Trainer von Uster und Aargau in die Hosen, damit das Spiel trotzdem durchgeführt werden konnte.

Nach fünf Spielminuten eröffnete Aden Ushiu den Skor für die Ustermer. Jonas Pagotto, Micha Cepela und zweimal Mike Blaser zogen nach, ehe Aargau kurz vor der ersten Drittelspause ihren ersten Treffer bejublen konnten. Die U16 spielte ein schnelle und präzises Unihockey. Vieles konnte wie gewünscht umgesetzt werden und so hatten die Ustermer das gesamte Spiel fest im Griff. Am Schluss liess Uster einwenig nach und lies Aargau zu mehr Chancen. Schlussendlich konnte auch das siebste Spiel mit 12:5 gewonnen werden.

Im Anschluss ging es weiter mit einem Teamevent in der Cevi-Schürr in Wetzikon. In acht Gruppen aufgeteilt kämpfte man auf vier Gamekonsolen um den Sieg in FIFA und NHL. Schlussendlich gewann das Team «Josi» überraschend gegen das Favoriten-Team «Schleh». Zwischendruch wurde in der Cevi-Schürr mit einem Raclette-Plausch so richtig eingeheizt und dabei die spannenden und kreativen Wichtel-Geschenke ausgepackt.

Bereits nächsten Sonntag geht es noch vor Weihnachten in die Rückrunde. Dann trifft die U16B auf den UHC Winterthur United.

UHC Uster - Unihockey Aargau United 12:5 (5:1, 3:1, 4:3)
DEF Kanti Rychenberg, Winterthur

Tore: 04:55 Ushiu (Pagotto) 1:0. 07:10 Pagotto (Arnet) 2:0. 07:36 Cepela (Kekhl) 3:0. 14:17 Blaser (Arnet) 4:0. 17:04 Blaser (Gut) 5:0. 18:33 Bachmann (Keusch) 5:1. 24:06 Arnet (Penalty) 6:1. 24:28 Bolt (Eser) 6:2. 26:25 Kehl (Klöti) 7:2. 29:24 Schmid 8:2. 40:55 Burkhart (Strumpf) 9:2. 45:34 Lüscher (Eser) 9:3. 47:50 Frey (Schmid) 10:3. 51:40 Frey (Schmid) 11:3. 54:34 Hirsch 11:4. 54:52 Pfister (Schmid) 12:4 59:51 Bolt 12:5.

Strafen: je 2x 2 Minuten

Aufstellung: Richina (Ersatz: Edelmann); Arnet, Schmid, Pfister, Ushiu, Klöti, Cepela, Rathkolb, Pagotto, Gut, Frey, Vögeli, Kampus, Edel, Kehl, Strumpf, Hänseler, Schmuki, Blaser, Burkhart

Bemerkungen:
Uster ohne Edelmann (Ersatz), Kuhn (rekonvaleszenz) und Schleh (krank). 49:15 Timeout Uster.