zurück

Junioren U18 B

08.01.2018

U18 siegt gegen Herisau

In diesem spannenden und strafenreichen Spiel setzten sich die Ustermer verdient mit 12:5 durch. Nach einem fulminanten Start stand es nach 6 Minuten 2:0 durch Tore von Klöti und Fischer. In der Folge bestimmten lange Zeit nur die Ustermer das Spiel, welche sich zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten erspielten, diese jedoch liegen liessen. Nach weiteren Toren durch Fischer und Arnet wurde dem UHC Uster einen von Kretz herausgeholten Penalty zugesprochen, welchen Arnet souverän verwandelte. In die Pause ging es also mit einem 5:1.

Das zweite Drittel startete mit einem Airhook von Schmid und kurz darauf der 4. Strafe gegen Uster. Im Powerplay und in der Folge verkürzten die Herisauer auf 6:3. In diesem hektischen Teil des Spiels war Goalie Kuhn ein sicherer Rückhalt, bevor Uster das Spiel wieder an sich riss und auf 10:3 davonzog (Schmid, Klöti, Kretz, Klöti).

Im dritten Drittel häuften sich die Strafen und als die Ustermer nach 6 Minuten dachten, die 2 Minuten Boxplay schon überstanden zu haben, kassierten sie die nächste Strafe, welche Herisau dann auch auszunutzen wusste. Als nach 12 Minuten 3 Ustermer auf der Strafbank sassen, war die logische Konsequenz, dass Herisau auf 10:5 verkürzte. In der letzten Minute des Spiels schossen Richina nach einem schönen Solo und Knebel noch die letzten zwei Tore, welche den Endstand von 12:5 besiegelten. Ein letzter Dämpfer musste aber noch sein, als nach 59:56 noch die letzte Strafe gegen den UHC Uster ausgesprochen wurde.

Bericht: Flurin Schindele