zurück

Junioren U18 B

15.01.2018

U18 siegt gegen Winterthur United

Am 13. Januar 2018 begegneten sich um 10 Uhr in Sargans der UHC Uster und UHC Winterthur United. Unser Team versammelte sich früh in Uster und reiste mit einem vollbesetzen Car zum Spielort. Nach einer kurzen Blockbesprechung und einem disziplinierten Einlaufen spielten wir uns in der schönen Vierfach-Turnhalle warm.


Die beiden Teams wollten ruhig in die Partie einsteigen und spielten sicher. Als Justin Niedermayr sich mit dem Ball der Bande durchkämpfte und nach einem weiteren Dribbling in die Mitte zu Loris Jensen passte, fiel nach etwas über 6 min das erste Tor. Der Schuss wurde vom Torwart noch abgelenkt und schlussendlich im rechten oberen Eck versenkt. Nach dem Tor hatten beide Teams ihre Chancen, jedoch fielen keine Tore mehr. In der 17. Minute musste Tobias Kretz für 2 Minuten auf die Strafbank. Während dem Boxplay parierte Flurin Schindele alle Ausgleichschancen mit teils unglaublichen Paraden. Das erste Drittel schien schon gelaufen zu sein, als ein abgelenkter Schuss zum Stürmer Simon Göldi abprallte und dieser einen klasse Pass auf Fadri Burkhard spielte und der konnte den Ball ins Tor versenken. Das Tor viel 6 Sekunden vor der Pause. Somit endete das erste Drittel 2:0 für Uster.

Der UHC Uster startete hervorragend ins zweite Drittel. Nach einem Dribbling von Yves Klöti durch die ganze Abwehr und dem Pass zu Marcel Arnet musste dieser nur noch ins Tor einschiebe. 3 Minuten später stand Justin Niedermayr nach einem Fehlpass des Gegners am richtigen Ort und erhöhte auf 4:0. In der 28. Spielminute musste Sargans zwei Minuten mit 4 Mann spielen. Jedoch konnte im Powerplay trotz gutem Druck kein Treffer erzielt werden. Das Spiel verlief bis zur 34. Minute ausgeglichen. Danach fiel das erste Tor von den Winterthurern. Nur 10 Sekunden später erfolgte durch Tobias Kretz postwendend das 5:1. Es folgte ein weiteres Powerplay für Uster, welches nach einer sehenswerten Passstaffete zum nächsten Tor führte, 6:1 durch Yves Klöti auf Pass von Justin Niedermayr.


Im letzten Drittel erhöhten die Winterthurer den Druck und das Spiel wurde intensiver. Prompt fiel kurz nach Drittelsbeginn das 6:2. Die harte Spielweise führte zu weiteren Strafen der Gäste, welche aber trotz gutem Powerplay nicht zu weiteren Toren umgemünzt werden konnten. Stattdessen folgte das 6:3 in Überzahl für die United. Den Schlusspunkt setzte Tobias Kretz, soeben von der Strafbank zurückgekehrt und danach gleich mit seiner ersten Ballberührung zum Endresultat von 7:3.


Somit konnte die U18 unter der Leitung von Peter Brütsch, Tino Erni und Silvan Wolf erneut einen Sieg nach Hause bringen und grüsst neu vom zweiten Tabellenplatz. Nächsten Sonntag treffen wir im Spitzenkampf auf den erstplatzierten Flooball Thurgau. Wir freuen uns auf grossen Fanaufmarsch, Spielbeginn ist um 14.30 Uhr in Nürensdorf.

 

Bericht: Loris Jensen