zurück

Junioren U18 A

30.11.2015

U18 verliert in einem torreichen Spiel in Chur

U18 verliert in einem torreichen Spiel in Chur

In einem für die Zuschauer unterhaltsamen Spiel unterliegt die U18 gegen Chur Unihockey auswärts mit 7:11

Die Tore fielen wie die Flocken vom Himmel an diesem Samstagnachmittag in Chur. Insgesamt mussten die Torhüter 18 Mal hinter sich greifen. Leider kassierten die Ustermer elf davon. Chur war den Zürchern im Abschlussverhalten deutlich überlegen. Obwohl sie weniger Abschlüsse hatten, erzielten die Bündner mehr Tore. Mit ihrer guten Schusstechnik nutzten sie die Lücken in der Ustermer Abwehr sehr effizient.

Die Zürcher Oberländer hingegen scheiterten immer wieder am Torhüter oder am eigenen Unvermögen. Auch die wahre Strafenflut wussten sie nicht zu nutzen. So mussten sie in diesem emotional geführten Spiel zum Abschluss der Vorrunde als Verlierer vom Platz. Gelingt es ihnen, sich im Abschlussverhalten zu steigern, werden in der Rückrunde auch Siege gegen Mannschaften aus der vorderen Tabellenhälfte möglich sein. 
 

Telegramm:
Chur Unihockey - UHC Uster 11:7 (4:2, 4:2, 3:3)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 65 Zuschauer
SR Kohli/Kuhn

Tore: 7. Forrer (Schmid) 0:1. 9. Boner (Kreienbühl) 1:1. 9. Schindler (Schlegel) 2:1. 11. Brunold (Stingelin) 3:1. 17. Klöti 3:2. 20. Stingelin (Schlegel) 4:2. 24. Conrad (Gehrig) 4:3. 24. Denzler (Zürcher) 4:4. 25. Schindler 5:4. 26. Boner (Stingelin) 6:4. 28. Stingelin (Lanfranchi) 7:4. 33. Schlegel (Schindler) 8:4. 43. Marugg 9:4. 45. Conrad 9:5. 54. Schindler 10:5. 54. Otto 10:6. 58. Forrer 10:7. 58. Schlegel (Schindler) 11:7.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey plus 2x 10 min. 2mal 2 Minuten gegen UHC Uster plus 1x 10 min