zurück

Junioren U18 B

12.03.2018

U18B: UHC Uster vs. Unihockey Rheintahl Gators Widnau

Für das letzte Spiel der Saison trafen sich der UHC Uster und die Gators aus Widnau in der temporären Dreifachalle in Uster. Die Ustemer waren voll motiviert ihr letztes Spiel zu gewinnen um den zweiten Platzt für sich zu entscheiden, den die Gators lauerten mit nur 3 Punkte Rückstand auf dem dritten Platz. Die Ustemer machten schon von der ersten Minute an Druck auf das gegnerische Tor und nach 5:34 schoss Simon Göldi das 1:0 auf Pass von Phillip Ringwald. Die Gators kamen jetzt auch zu ihren Chancen. Doch nach 6:27 schoss Marcel Arnet das 2:0 auf pass von Yves Klöti für den UHC Uster. Einen Einsatz später erhöht Marcel Arnet auf 3:0 auf Pass von Claudio Schmid. Es sind 13.46 Minuten gespielt als Claudio Schmid mit einem volley Goal glänzt. Doch der Treffer wird annulliert und das Spiel geht weiter. Eine Minute ist gespielt als auch ein Goal der Widnauer annulliert wird. Nach 16:37 im ersten Drittel trifft Justin Niedermayer auf Pass von Tobias Kretz. Zwanzig Sekunden später treffen auch die Gators das erste Mal. Danach passiert nicht mehr viel und die Ustemer gehen mit einem 4:1 Vorsprung in die Garderobe.

Nach gerade mal einer Minute und 47 Sekunden schiesst Tobias Kretz das 5:1 auf Pass von Simon Göldi. Danach lässt sich auch Loris Jensen in die Skorerliste eintragen und erhöht auf 6:1. Nach 14:50 trifft Marc Bagdasarianz mit einem Handgelenk Schuss von der blauen Linie unter die Latte zum 7:1. Vier Minuten später schiesst Filip Karlsson das 8:1 auf Pass von Marc Bagdasarianz. Keine 20 Sekunden später erhöht Mario Conci mit einem Bubentrickli auf 9:1. Den Pass fürs Goal gab Justin Niedermayer. Die Ustemer waren im Mitteldrittel klar die überlegenere Mannschaft, doch auch die Widnauer hatten ihre Chancen, welche sie einfach nicht nutzten.

Nach 3 Minuten im dritten Drittel schiesst Claudio Schmid das sogenannte Kuchengoal auf Pass von Marcel Arnet. Nach diesem Tor geht es fulminant weiter mit einer 2 Minuten Strafe gegen Tobias Kretz. Nach acht Minuten und 40 Sekunden wurde das Spiel sehr ruppig und vor allem sehr unfaire, daher lässt der Schiri die Zeit stoppen und beordert beide Capitaine zu sich. Es geht zwei Minuten und Tobias Kretz kassiert eine 2+2+10 Minuten Strafe. Eine zwei Minuten Strafe sitzt Filip Karlsson ab. Wieder nach zwei Minuten gibt es eine Strafe und diesmal eine gegen die Rheintahler wegen Stockschlag. Uster ist komplett auch wenn Tobias Kretz noch seine 10 Minuten Strafe abzusitzen hat. Zudem spielt jetzt Uster noch mal Powerplay und nach gerade mal 13 Sekunden Überzahl schiesst Filip Karlsson das letzte Tor dieser Saison. Uster gewinnt mit 11:1 verdient und sichert sich den zweiten Tabellen Platz.

Uster ohne Blaser, Fischer, Frey und Graf.

Spielbericht geschrieben von: Marcel Arnet