zurück

Junioren U21 A

11.01.2015

U21: Gegen WaSa ins Messer gelaufen

Mit einem Sieg gegen die weitaus besser platzierten St.Gallen hätten sich die Ustermer die Playoffs wieder aus eigener Kraft erspielen können. Das Ziel wurde jedoch weit verfehlt.

Nach den ersten zehn Minuten, in denen die Ustermer alles im Griff hatten, schlichen sich im Spiel des Heimteams Fehler ein. Besonders in der Rückwärtsbewegung war gegen die, zugegeben auch schnörkellos gespielten WaSa-Konter, kein Kraut gewachsen. Die Ustermer standen defensiv zeitweise derart neben den Schuhen, dass die teilweise sehenswerten offensiven Anstrengungen auch nicht mehr viel nützten.

Nach wie vor haben die Ustermer die Chance, sich in den letzten drei Spielen für die Playoffs zu qualifizieren. Dazu helfen in den nächsten zwei Wochen jedoch nur noch Siege.


Telegramm:
UHC Uster - UHC Waldkirch-St.Gallen 5:11 (1:4, 2:4, 2:3)
Buchholz Uster, 92 Zuschauer
SR: Bruno Hirschi, Yannik Tanner

Tore: 2. T. Bertschi (Carli) 1:0. 10. Eggenberger (Schiess) 1:1. 15. Jordan 1:2. 19. Eggenberger (Hollenstein) 1:3. 20. Schiess (M. Sutter) 1:4. 22. Rotach (Bachmann) 2:4. 23. Hollenstein (Schmied) 2:5. 29. Jordan 2:6. 37. Solenthaler (Keller) 2:7. 39. Rotach (Meier) 3:7. 39. Jordan (Hollenstein) 3:8. 41. Gross (Hollenstein) 3:9. 43. Heierli (Meier) 4:9. 48. Carli (Bliggenstorfer) 5:9. 58. Eggenberger 5:10. 60. (59:54) Conzett (Gross) 5:11. 

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Uster. keine Strafen gegen Waldkirch-St. Gallen. 

Bilder auf unihockey-fotos.ch