zurück

Junioren U21 A

07.03.2015

U21: Grosser Schritt in Richtung Ligaerhalt

U21: Grosser Schritt in Richtung Ligaerhalt

Die Ustermer können im Heimspiel nachlegen und gewinnen Spiel 2 in der Playout-Serie  gegen Unihockey Mittelland verdient mit 12:4.

In der heimischen Berufsschule leisteten die Herausforderer nicht mehr ganz soviel Widerstand wie noch vor Wochenfrist. Dies lag insbesondere daran, dass die Ustermer ihre Fehlerquote in der Offensive minimieren konnten. Bei den Gästen machten sich ausserdem die verletzungsbedingten Ausfälle einiger Stammkräfte bemerkbar.
So war es dieses Mal klar das Heimteam, dass von Beginn weg den Takt angab. Erst nach dem 3:0 in der 14. Spielminute konnten die Oltener gefährlich in Erscheinung treten und das Score zwischenzeitlich auf 3:2 verkürzen. Danach sorgte jedoch die Offensive um Luginbühl, Meier und Bachmann für klare Verhältnisse. Letzterer erzielte heute weitere sechs Tore und wurde erneut als verdienter Best Player ausgezeichnet.

Insgesamt konnten die Ustermer heute endlich eine fast durchs Band konstante Leistung abrufen und so einen ganz grossen Schritt in Richtung Ligaerhalt tun. Am nächsten Sonntag haben sie nun auswärts in Olten den ersten Matchball, um die einigermassen  verkorkste Saison doch noch versöhnlich zu beenden.

Bilder von der Partie UHC Uster – Unihockey Mittelland

Telegramm:
UHC Uster – Unihockey Mittelland 12:4 (4:2, 3:0, 5:2)
Berufsschule Uster, 139 Zuschauer
SR: Marco Brander / Michael Schwarzwälder

Tore: 05:15 Bachmann (Luginbühl) 1:0, 10:08 Luginbühl (Heierli) 2:0, 13:12 Schellenbert (Meier) 3:0, 14:42 Flury (Haas) 3:1, 16:38 Flury 3:2, 18:27 Luginbühl (Meier) 4:2, 27:35 Bachmann (Ausschluss Schellenberg!) 5:2, 34:14 Bachmann (Heierli / Ausschluss Tschanz) 6:2, 35:53 Hafner (Bertschi) 7:2, 40:11 Bachmann (Luginbühl) 8:2, 43:56 Carli (Meier / Ausschluss Flury) 9:2, 44:47 Luginbühl (Heierli) 10:2, 46:56 Flury (Tschanz) 10:3, 49:48 Tschanz 10:4, 51:44 Bachmann (Meier) 11:4, 55:37 Bachmann (Luginbühl) 12:4.

Strafen: Uster 4x2 Min (Bachmann, 3x Schellenberg), Mittelland 2x2 Min.

Uster mit: Dubs, Brütsch, Studer, Egli, Stäubli, Rotach, Raths, Gerber, Spälti, Bertschi, Heierli, Schellenberg, Bachmann, Luginbühl, Meier, Ledergerber, Hafner, Carli.

Bemerkungen; Uster ohne Staub, Scheuner (verletzt), Kälin (krank), Von der Crone, Steinmetz, Hotz, Lehmann (Doppellizenz / nicht spielberechtigt).
51:44 Timeout Uster. Marius Flury und Philipp Bachmann als Best Players ausgezeichnet.

Fotos vom Spiel