zurück

Junioren U21 A

09.11.2014

U21: In Extremnis ein Punkt gerettet

In letzter Minute und in doppelter Unterzahl holten die Ustermer einen Zweitorerückstand auf und sicherten sich einen glücklichen Punkt.

Für einmal konnten die Ustermer ihre vielen Ausfälle nicht kaschieren. Verletzungen und weitere angeschlagene Spieler erfordern von allen Beteiligten ein maximales Leistungsvermögen. Dies konnten die Oberländer heute leider nicht abrufen.

Zwar gelang den Gästen ein recht ordentliches Startdrittel, anschliessend spielte man gegen die bissige St.Galler Defensive jedoch etwas zu umständlich und erspielte sich nur eine bescheidene Anzahl an Torchancen. Im Schlussdrittel zog das Heimteam dann vermeintlich vorentscheidend auf 6:3 davon, ehe Uster in einer unübersichlichen Strafenflut etwas glücklich doch nochmals ausglich.

Den Zusatzpunkt, welchen die Ustermer mit einer Grosschance in der Verlängerung vergaben, wäre dann vielleicht doch etwas zuviel des Guten gewesen.
Aufgrund einer Spielverschiebung haben die U21 Junioren nun zwei Wochen Zeit, um sich neu aufzustellen und dann hoffentlich etwas vollzähliger in die beiden Doppelrunden zu starten.

 

Telegramm:
UHC Waldkirch-St.Gallen – UHC Uster  7:6 (2:2, 1:1, 3:3, 1:0) nV.
Sporthalle Tal der Demut, St.Gallen – 75 Zuschauer
SR: Benjamin Ambühl / Philipp Wälty

01:47 Meier (Bachmann) 0:1, 03:54 Jordan (Hollenstein), 09:46 Schiess (Conzett) 2:1, 19:11 Carli (Gerber) 2:2, 30:12 Alder 3:2, 38:50 Meier (Bertschi) 3:3, 44:32 Eggenberger (Hollenstein / Auschluss Meier) 4:3, 48:06 Hollenstein (Eggenberger) 5:3, 55:00 Schiess (Ausschlüsse Spälti, Eggenberger und Keller) 6:3, 55:47 Rotach (Bertschi / Ausschlüsse Eggenberger, Keller) 6:4, 59:18 Spälti (Ausschlüsse Meier und Bachmann) 6:5, 59:55 Spälti (Bertschi / Ausschlüsse Meier und Bachmann, Uster ohne Torhüter) 6:6, 62:40 Conzett 7:6.

Strafen: WaSa 5x2 Min., Uster 4x2 Minuten (Bachmann, Spälti, Meier 2x).

Uster mit: Brütsch, Dubs, Gerber, Hotz, Spälti, Rotach, Carli, Staub, Von der Crone, Bertschi, Meier, Heierli, Bachmann, Schellenberg, Steinmetz, Ledergerber.

Bemerkungen: Uster ohne Luginbühl, Scheuner, Egli, Studer (verletzt), Kälin (krank), Klauenbösch (Militär).