zurück

Junioren U21 A

15.03.2015

U21 schafft den Ligaerhalt

U21 schafft den Ligaerhalt

Mit einem knappen 8:7 Auswärtssieg sichern sich die Ustermer auf schnellstmöglichem Weg den Ligaerhalt. Vom Gastgeber kam aber während 40 Minuten noch einmal heftige Gegenwehr.

Im Startdrittel schienen die Ustermer alles im Griff zu haben. Sie nützten die spielerische Überlegenheit aus und führten verdient mit 3:0. Leider ging es nach der Pause nicht mehr wunschgemäss weiter. Es schlichen sich etliche Unkonzentriertheiten ein, die sich vor allem in technischen Unzulänglichkeiten bemerkbar machten. Nach vorne ging so gut wie gar nichts mehr, und hinten wussten die Oltener ihre Chancen zu nutzen. Mit einigem Augenreiben und dem Spielstand von 4:4 ging es in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel konnten die Ustermer dann wenigstens die Intensität wieder merklich steigern und erzwangen so mehr Torszenen vor dem Oltener Schlussmann. Mit Freistössen und Abprallern konnte das Spiel somit doch noch in die gewünschten Bahnen gelenkt werden.

Trotz Zittersieg, die Erleichterung über den Ligaerhalt war nach dem Schlusspfiff deutlich spürbar. Über die ganze Serie gesehen setzte sich die spielerische Überlegenheit nicht unverdient durch. So mussten die Ustermer dem Gegner beispielsweise nie eine Führung zugestehen und konnte in den entscheidenden und engen Phasen in den Spielen 1 und 3 auch immer eine Schippe drauflegen, um die Situationen resultatemässig zu entschärfen. Damit haben sich die Zürcher Oberländer den Verbleib in der höchsten Juniorenliga auf dem schnellstmöglichen Weg gesichert. 


Telegramm:
Unihockey Mittelland – UHC Uster  7:8 (0:3, 4:1, 3:4)
Giroud-Olma Sporthallen, Olten – 120 Zuschauer
SR: Marco Brander / Michael Schwarzwälder

Tore: 03:49 Ledergerber (Bertschi) 0:1, 07:55 Schellenberg (Bachmann) 0:2, 16:11 Spälti (Carli) 0:3, 21:42 Müller (Nov) 1:3, 30:14 Merz (/Ausschluss Bachmann) 2:3, 31:21 Egli (Bertschi / Ausschluss Bachmann!) 2:4, 37:14 Müller (Kreienbühl / Ausschluss Bertschi) 3:4, 38:28 Kreienbühl (Merian) 4:4, 46:47 Meier 4:5, 47:05 Heierli (Schellenberg) 4:6, 47:29 Nov / Penalty 5:6, 49:43 Luginbühl (Gerber) 5:7, 50:13 Bertschi (Carli) 5:8, 52:37 Nov 6:8, 55:13 Witzig 7:8.

Strafen: Mittelland 1x2 Min. ; Uster 1x2 Min. (Bertschi) und 1x5 Min. (Bachmann).

Uster mit: Dubs, Brütsch, Gerber, Spälti, Rotach, Carli, Egli, Luginbühl, Bertschi, Meier, Heierli, Schellenberg, Bachmann, Ledergerber.

Bemerkungen: 55:13 Timeout Uster, 59:13 Timeout Mittelland. 

 

Telegramm:
Olten Zofingen - UHC Uster 7:8 (0:3, 4:1, 3:4)
Giroud Olma - Turnhallen BBZ Olten, 120 Zuschauer
SR Brander/Schwarzwälder

Tore: 4. Ledergerber (T. Bertschi) 0:1. 8. Schellenberg (Bachmann) 0:2. 17. Spälti (Carli) 0:3. 22. Müller (Nov) 1:3. 31. Merz 2:3. 32. Egli (T. Bertschi) 2:4. 38. Müller (Kreienbühl) 3:4. 39. Kreienbühl (Merian) 4:4. 47. Meier 4:5. 48. Heierli (Schellenberg) 4:6. 48. Nov 5:6. 50. Luginbühl (Gerber) 5:7. 51. T. Bertschi (Carli) 5:8. 53. Nov 6:8. 56. Witzig 7:8

Strafen: 1x2 Min gegen Olten Zofingen, 1x2 Min und 1x5 Min (Bachmann - grober Körpereinsatz) gegen UHC Uster.