zurück

Junioren U21 A

22.01.2017

U21 startet von Rang 6 in die Playoffs

Die Abschliessende Doppelrunde brachte für die Ustermer keine Rangverschiebung mehr. Nach der Heimniederlage gegen Köniz (3:6) konnte auswärts gegen die Langnau Tigers (7:6) immerhin nochmals Selbstvertrauen getankt werden.

Keine sonderlich gute Leistung gegen den Playoffgegner

Im Heimspiel kamen die Ustermer nicht so recht ins Spiel. Gegen einen ebenfalls nicht sonderlich animierten Gegner wirkten die Ustermer unkonzentriert und fahrig, was sich besonders in der komplizierten Ballkontrolle wiederspiegelte. Die gewonnenen Bälle waren so meist schneller wieder weg, als sie erkämpft wurden. Auch vor dem Tor zeigten sich die Ustermer nachlässig und versiebten einige wirklich dicke Möglichkeiten. In diesem Punkt zeigten sich die Stadtberner konsequenter und gingen schlussendlich als verdienter Sieger vom Feld.

Chance zur Revanche gibt es für die Ustermer demnächst. Floorball Köniz wird ab 11. Februar der erste Gegner in den Playoffs sein.

Tore Uster: Stäubli (Luchsinger) 1:1, (Forrer (Fitzner) 2:4, Zimmermann (Bachmann) 3:6.

Sieg zum Abschluss der Qualifikation

Zum Qualiabschluss ging es für die Ustermer am Sonntag nach Biglen. Trotz viermaligem Rückstand zeigte das Team diesmal ein anderes Gesicht, kämpfte solidarisch und ging deshalb der zweiten Drittelspause erstmals in Führung. Diese konnte im Schlussdrittel sogar noch ausgebaut werden. Spannend wurde es erst in den letzten fünf Minuten nochmals, als das Heimteam alles riskierte und mit einem sechsten Feldspieler agierte. Auch wenn Sekunden vor Schluss noch der Anschlusstreffer fiel, die Nerven hielten und die Ustermer konnten die Qualifikation mit einem Erfolgserlebnis abschliessen.

Tore Uster: Luchsinger (Hurni / PP) 1:1, Stäubli (Luchsinger / PP) 2:2, Hurni (Stäubli) 3:3, Stäubli (Lienammer) 4:4, Conrad (Helbling) 5:4, Helbling 6:4.