zurück

Junioren U21 A

17.01.2016

U21A: Keine Überraschung beim Leader

U21A: Keine Überraschung beim Leader

Die U21-Junioren vermögen die Siegesserie des unangefochtenen Leaders nicht zu stoppen und werden stattdessen eiskalt ausgekontert.
 
Wenns läuft, dann läufts. Gestern war dies am Beispiel des Gastgebers eindrücklich zu sehen. Die Ustermer waren bemüht das Spiel in die Hände zu nehmen und versuchten den Spielaufbau des Leaders zu kontrollieren, was ihnen auch mehrheitlich gut gelang. Ganz und gar nicht unter Kontrolle hatte man jedoch die überfallsartigen Konter der Berner, weshalb es bereits nach dem Startdrittel 5:1 und nach 40. Minuten 7:1 fürs Heimteam stand.

Die Zürcher Oberländer leisteten sich in der Vorwärtsbewegung entschieden zuviele Abspielfehler und kleine technische Mängel, die es gegen ein Team in der Form des Leaders schlicht nicht leiden mag.
Immerhin, im Schlussdrittel konnten noch einige Akzente gesetzt und der Gegner nervös gemacht werden. Dieses ging mit 5:2 an die Ustermer.

Im Hinblick auf die Playoffs wird es von Vorteil sein, die eigene Fehlerquote in der Vorwärtsbewegung wieder etwas zu minimieren. Gelingt dies, haben die Ustermer das Potential, mit den Spitzenteams der Liga mitzuhalten.

Bei den beiden Heimspielen am nächsten Wochenende geht für die U21-Jungs nun darum, sich eine möglichst gute Ausgangslage für die mitte Februar startenende Playoff-Viertelfinalserie zu sichern.
 

Telegramm:
SV Wiler-Ersigen - UHC Uster 9:6 (5:1, 2:0, 2:5)
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg BE. 67 Zuschauer.
SR Brunner/Mutzner.

Tore: 4. Laubscher (Dätwyler) 1:0. 8. Laubscher (Dätwyler) 2:0. 10. Cerveny (Wälchli) 3:0. 11. Rotach (Meier) 3:1. 12. Fritschi (Siegenthaler) 4:1. 18. Affolter (Dätwyler) 5:1. 26. Moser (Laubscher) 6:1. 34. Dätwyler (Moser) 7:1. 43. Luchsinger (Bliggenstorfer) 7:2. 47. Siegenthaler (Aebi) 8:2. 48. Meier (Hurni) 8:3. 50. Luchsinger 8:4. 53. Bliggenstorfer (Luchsinger) 8:5. 58. Moser (Niklas) 9:5. 59. Hurni (Bliggenstorfer) 9:6.
Strafen: keine Strafen gegen SV Wiler-Ersigen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Uster.