zurück

Junioren U21 A

04.10.2015

U21A: Uster scheitert an sich selbst

U21A: Uster scheitert an sich selbst

Weil die Ustermer erst den Ball nicht ins Tor kriegen und dann nach toller Aufholjagd einen unnötigen Shorthander kassieren, verlieren sie das intensive Duell gegen den neuen Leader aus Malans eher unglücklich.

Obwohl die Oberländer von Beginn weg eher mehr fürs Spiel taten, waren es die Alligatoren, welche im Powerplay früh in Führung gehen konnten. Danach blieb die Partie bis weit ins Schlussdrittel torlos. Dies vor allem deshalb, weil im Spiel der Ustermer bis zur Spielhälfte oft die Passpräzision und der nötige Zug aus Tor fehlte, und auch deshalb, weil Steinmetz’ Wursteltor zum Ausgleich wohl zu unrecht aberkannt wurde. 

Zwar legten die Ustermer danach einen Steigerungslauf hin, erkämpften sich herzhaft etliche Torchancen, die jedoch in der vielbeinigen Malanser Abwehr hängen blieben oder am starken Torhüter abprallten. So waren es wiederum die Gäste, die in der 47. Minute einen Konter zum 0:2 versenken konnten.

Als kurz vor Schluss nochmals alle Kräfte gebündelt wurden, holten die Ustermer innert 24 Sekunden den Rückstand auf und hatten eigentlich alle Vorteile auf ihrer Seite. Doch eine Unkonzentriertheit im Powerplay und der daraus resultierende Shorthander brachen dem Heimteam das Genick. Auch danach blieb das Heimteam am Drücker, erarbeitete sich auch bei 6 gegen 5 Feldspieler nochmals gute Torchancen, es sollte jedoch nichts mehr werden mit dem Ausgleich. 
Die Ustermer zeigten eine kämpferisch und spielerisch ansprechende Leistung. Das Fazit aber ist klar: Ohne Tore gewinnt man jedoch leider kein Spiel. Am nächsten Sonntag folgt nun die Auswärtspartie in Chur. Zeigen sich die Ustermer da wieder etwas treffsicherer, sollte ein Sieg im Bereich des Möglichen liegen.
 

Bilder der Partie in unserer Galerie

 

Telegramm:
UHC Uster – UHC Alligator Malans  2:3 (0:1, 0:0, 2:2)
Buchholz Uster, 147 Zuschauer
SR: Beat Büschlen, Patrick Büschlen

05:55 Tanner (Capatt / Ausschluss Spälti) 0:1, 46:50 Bebi (Capatt) 0:2, 55:02 F. Meier (Ledergerber) 1:2, 55:26 Luchsinger (Stäubli) 2:2, 56:25 Capatt (Holenstein / Ausschluss Schmid!) 2:3.

Strafen: Uster 2x2 Min. (Stäubli, Spälti) + 1x 2+10 Min (Stäubli), Malans 4x2 Min.

Uster mit: Brütsch, Brun, N.Meier, Lienammer, Spälti, Ernst, Rotach, Bachmann, Senne, Luchsinger, Bliggenstorfer, Fitzner, Baumann, Stäubli, Steinmetz, Schubiger, F.Meier, Heierli, Raths, Ledergerber.

Bemerkungen: Uster ohne Carli, Hurni, Lehmann (alle überzählig), Scheuner (verletzt). 34’ Tor von Steinmetz aberkannt, 52:06 Timeout Uster.