zurück

Herren NLA

16.09.2016

Ungefährdeter Sieg im Cup

Ungefährdeter Sieg im Cup

Der UHC Uster steht nach einem ungefährdeten 11:5-Auswärtssieg gegen den NLB-Vertreter Unihockey Langenthal Aarwangen im Cup-Achtelfinal. Die Entscheidung fiel bereits im ersten Drittel, das Uster mit 6:0 gewann.

In den Startminuten schien einzig Uster-Hüter David Holenstein bereits richtig warm zu sein – gleich mehrfach verhinderte er einen Fehlstart. Zum Glück schüttelten seine Vorderleute bald einmal den Rost ab und beantworteten das Langenthaler Startfeuerwerk mit einem beeindruckende Zwischenspurt. Innert rund sechs Minuten fielen die Tore wie reife Früchte vom Baum. Die Oberaargauer waren bedient und Usters Torhunger für längere Zeit gestillt.

Einmal mehr ein Auf und Ab

Denn im Mitteldrittel stand der B-Ligist nun deutlich kompakter und machte die Räume dementsprechend eng. Gleichzeitig wurde Uster nachlässiger und drosselte das zuvor hoch geführte Pressing auf ein Mass, das dem Gegner zusehends Luft zuführte. ULA griff dankend nach dem Strohhalm und verkürzte im Mitteldrittel auf 2:6. Schweden-Rückkehrer Simon Suter kommentierte die durchzogene Leistung träf mit "mal laufts eso, und mal laufts eso." Besser wurde es erst wieder im Schlussabschnitt. Da hatten die Zürcher Oberländer Spiel und Gegner lange gut im Griff und zogen auf 10:2 davon, ehe eine umstrittene Matchstrafe gegen Büsser ausgesprochen wurde. Im Anschluss konnte der Gastgeber etwas Resultatkosmetik betreiben, auch weil Usters Unterzahlspiel noch Luft nach oben besitzt.

Bereits morgen startet das Team von Cheftrainer Simon Meier in die NLA-Meisterschaft mit einem Auswärtsspiel gegen den UHC Waldkirch-St. Gallen. Das Spiel kann gratis auf dem neuen Video-Portal des Verbandes unter www.swissunihockey.tv live mitverfolgt werden. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr.

Nicolas Hafner
 

Unihockey Langenthal Aarwangen - UHC Uster 5:11 (0:6, 2:0, 3:5)
Dreifachturnhalle Kreuzfeld, Langenthal. 150 Zuschauer. SR Meister/Rimensberger.
Tore: 7. Kellermüller (S. Bolliger) 0:1. 8. Meier (Hafner) 0:2. 8. Suter (Berweger) 0:3. 10. Suter (Berweger) 0:4. 12. F. Bolliger (Kulmala) 0:5. 15. F. Bolliger (S. Bolliger). 28. Gygax (Salm) 1:6. 38. Mühlethaler (Gygax) 2:6. 47. Bolliger (Henriksson) 2:7. 50. Urner (Büsser) 2:8. 51. Büsser (Urner) 2:9. 53. Urner (Büsser) 2:10. 56. Ingold (Hänni) 3:10. 57. Wolf (Eggerschwiler) 4:10. 59. Gloor (Mühlethaler) 5:10. 60. S. Bolliger (Hummer) 5:11.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Langenthal Aarwangen. 1mal 2 Minuten gegen UHC Uster.

Uster: Holenstein; Heierli, Aellig; Gallati, Florian Bolliger; Scherrer, Schläppi; Henriksson, Suter, Berweger; Silvan Bolliger, Hummer, Kellermüller; Urner, Hafner, Meier; Tschopp, Büsser, Kulmala, Ledergerber.