zurück

Junioren C3

05.04.2014

«Unsere Saison war ein Erfolg»

Viele Ziele, die sich die beiden Trainer Anfangs Saison setzten, können als „erfüllt und erreicht“ verbucht werden. Der Saisonrückblick für das Jun C III Team fällt positiv aus.

Meisterschaft 
Die C-III Junioren aus Uster sicherten sich den dritten Podestplatz in der Gruppe Nr. 18. Vor Uster klassierten sich die beiden Teams aus Kloten und Winterthur, die Kloten-Bülach Jets als Gruppensieger und der HC Rychenberg. Pascal Bischof, Trainer der Mannschaft, sagt dazu: “Unsere Gruppe zeichnete sich dadurch aus, dass die Mannschaften unter den ersten vier Plätzen einen Abstand zu den Mannschaften auf den Rängen 5-10 von mindestens 7 Punkten und 113 Plus-Toren herausspielten.” 
Erfreulich sei gewesen, dass sein Team keine Punkte gegen die Teams auf den Schlussrängen 5 – 10 abgeben mussten. Ein Wehmutstropfen gebe es aber auch. “Wir konnten uns nur drei Punkte aus 6 Spielen gegen die Spitzenteams erspielen” so Bischof.

Im Gegensatz zu den anderen Teams traten die Ustermer in allen Spielen immer mit dem komplett verfügbaren C III-Kader, mit allen Jungs und Mädchen, durch. In keinem der Spiele und in keiner “heiklen” Spielsituation reduzierten die Trainer auf die stärksten Kräfte. “So gewannen oder verloren wir immer als ganzes Team” blick der Trainer zurück. Sicher wäre mit einer Auswahl der stärksten Kräften einige Punkte mehr drin gelegen. “Aber wir können mit Stolz sagen, dass wir dort platziert sind, wo wir als Mannschaft hingehören!”

Training
Die Disziplin im Training war manchmal nicht die Beste. Trotzdem hat jeder und jede Einzelne während der Saison grosse Fortschritte gemacht. Erzielten wir anfangs Saison viele Tore aus Einzelaktionen, so machte es je länger die Saison dauerte, umso mehr Spass den schönen Kombination zuzuschauen. Auch intensiv trainierte Spielzüge konnte man immer öfters im “Ernstkampf” auf dem Feld sehen.

Vorschau
Leider hat trotz entsprechender Förderung noch keiner definitiv den Sprung ins Kader der U16A geschafft. Jedoch stehen ein halbes Dutzend Spieler zumindest fürs Jahr darauf auf dem Sprung dazu. Nur zwei Spieler werden aufgrund des Alters aufsteigen müssen, die anderen haben alle noch entsprechend Zeit sich in der kommenden Saison zu steigern. Wir sind überzeugt, dass in 12 Monaten weitere Fortschritte machen und einige unserer Spieler darauf vorbereiten können, den Sprung ins höhere Kader zu schaffen.

Dank
Wir danken allen Spielerinnen und Spielern für den Einsatz im Training und an den Spielen, allen Eltern für die Unterstützung und allen anderen, die uns anderweitig unterstützt haben. Wir wünschen allen viel Spass, Erfolg und Durchhaltewillen beim Erreichen der sportlichen Ziele!

Pascal Bischof und Karin Niedermayr