zurück

Herren 2

06.12.2015

Uster II: Knapp daneben ist auch vorbei

Uster II: Knapp daneben ist auch vorbei

Das Resultat von 4:7 lässt zwar vermuten, dass Elch stark überlegen war, doch Uster II schlägt sich mit schlechter Chancenauswertung, uneffizientem Ueberzahlspiel und unnötigen Strafen selbst.

Auf die Rückrunde muss für Uster II einiges besser laufen als in der Hinrunde, möchte das Team sich über den Strich kämpfen. Die Punkte muss Uster zwingend in den direkten Tabellennachbarn suchen. Elch gehört derweilen nicht dazu. Das Team hat aber in der Vorrunde überraschend Punkte liegen lassen, was die Herren 2 aus Uster hoffen lässt.

Obwohl Uster II im ersten Drittel mehr vom Spiel hat, können die Wangemer mit einem Tor wenige Sekunden nach einem Überzahlspiel und einem überraschendem Tor aus einem Slotgerangel in Führung gehen.

Das zweite Drittel scheint den Ustermern schwerer zu fallen. Wangen übernimmt das Zepter, doch auch hier fallen die beiden Tore überraschender Weise zuerst auf der anderen Seite: Uster schiesst sich zum 2:2 heran. Unnötige Strafen der Ustermer und eine doppelte Überzahl nutzen die Elche, um wieder mit zwei Treffern in Führung zu gehen.

Zwar erspielen sich die Ustermer einige gute Chancen, doch Im letzten Drittel kommt da Heimteam nicht mehr an die Gäste heran. Das Spiel wird zunehmend kämpferisch und körperbetont. So muss Thierry Dällenbach gar wegen unsportlichem Verhalten für 10 Minuten auf die Strafbank. Bei den drei Strafen die Elch alle im letzten Drittel begeht, kann Uster nicht überzeugen. Lediglich ein Überzahlspiel können die Ustermer nutzen und holen den Rückstand nicht mehr auf.

Fazit für Uster: Beide Teams haben unnötige Strafen gesammelt. Uster's Chancenauswertung im ersten Drittel und das uneffiziente Überzahlspiel im letzten Drittel haben schlussendlich den Unterschied ausgemacht. Knapp daneben ist eben auch vorbei. Die beiden Dällenbachs haben Elch den Sieg erspielt. Gleich 3 Tore gehen auf Spielzüge von Ronny und Thiery (Tor und Assist). Bei den Ustermern sieht es ausgeglichener aus: Bei den 4 Toren waren gleich 7 verschiedene Spieler beteiligt.

UHC Uster II - UHC Elch Wangen-Brüttisellen 4:7 (0:2, 2:2, 2:3)
06.12.2015 19:00, Berufsschule Uster, 30 Zuschauer
SR: Polo / Sigg
Tore: 8. Bertschi (Illi) 0:1, 19. T. Dällenbach (R. Dällenbach). 0:2, 27. Schaffer (Hunziker) 1:2, 29. Heiniger (von Arx) 2:2, 34. Frommenwiler (Good) 2:3, 37. T. Dällenbach (R. Dällenbach, Ausschluss Schaffer/Linssen) 2:4, 47. Stiefenhofer 2:5, 50. Kühne (Müller) 3:5, 55. Bertschi 3:6, 58. R. Bohli (Hunziker, Ausschluss Jäger) 4:6, 59. R. Dällenbach (T. Dällenbach, Ausschluss Müller) 4:7.
Aufstellung Uster: Muster; Linssen, D. Bohli; Walder, Müller; Tim von Arx, D. Bohli; Schaffer, Frei, Hunziker; Kühne, R. Bohli, Ettlin; Galli, Burri, Heiniger.
Strafen: Uster 4 x 2min, Elch 3 x 2min + 10min.
Bemerkungen: Uster ohne Ofner (verletzt), Senti (Ersatz), Walter, Eschle, Hafner, Nützi, Huber und Mom (abwesend)