zurück

Vereinsmitteilung

17.06.2015

Uster mit drei Spielern in der U17 vertreten

Uster mit drei Spielern in der U17 vertreten

In Willisau fanden kürzlich die nationalen Selektionen für die U17 statt. Pro Region wurden 25 Spieler berücksichtigt. Drei Ustermer haben den Sprung geschafft.
 
In den drei U17-Regionalauswahlen Ost, West und Zentral werden die besten Unihockey-Talente zusammengefasst. Sie gelten als Vorstufe zur U19-Nationalmannschaft. Für die nationale Selektion werden jeweils Junioren aus der ganzen Deutschschweiz nach Willisau eingeladen. Am ersten Juni-Wochenende war es wieder soweit. Drei Teilnehmer aus Uster waren am Start. Philipp Ringwald schaffte den ‚Cut‘, wie es in Nordamerika wohl heissen würde. Zusätzlich haben die Neo-Ustermer Romano Schubiger (U21) und Simon Schläpfer (U18) ebenfalls die Nomination geschafft. Beide Spieler stammen von den Jona-Uznach Flames und wechseln auf die kommende Saison zu Uster. Zwei weitere Kandidaten aus dem Zürcher Oberland wurden leider nicht berücksichtigt. 

«Alle Spieler der U17 müssen sich Lehrgang für Lehrgang neu beweisen. Der Trainer hat jederzeit die Möglichkeit, Spieler zu ersetzen oder anderen Spielern eine Chance zu geben» sagt Remo Manser, Verantwortlicher Auswahlen von swiss unihockey. Daher ist es durchaus möglich, dass es im Kader während des Jahres jeweils zum Veränderungen kommt.Der erste Lehrgang der Region Zentral wird Mitte September in Regensdorf stattfinden.

Herzliche Gratulation an die drei Spieler zur Aufnahme in die U17-Regionalauswahl.