zurück

Vereinsmitteilung

07.09.2018

Verletzungspech beim UHC Uster

Verletzungspech beim UHC Uster

Der UHC Uster muss für mehrere Wochen auf Toptransfer Joel Kanebjörk verzichten. Zumindest fraglich ist der Einsatz von vier weiteren Leistungsträgern für den Season Opener gegen Alligator Malans.

Der schwedische Neuzugang Joel Kanebjörk überzeugte in der Vorbereitung mit starken Auftritten. Unglücklicherweise verletzte er sich im letzten Testspiel der Saison. Kanebjörk vertrat sich den Fuss bei einem Richtungswechsel und zog sich einen Bruch zu. Er wird den Fuss mehrere Wochen nicht belasten dürfen.

Abwehr-Hüne Florian Bolliger ist ebenfalls am Fuss verletzt. Er riss sich Bänder und Sehne während des Sommertrainings an und verpasste deshalb einen Grossteil der Vorbereitung. Auf den Saisonstart kann er voraussichtlich wieder ins Training einsteigen. Ob es dann aber für das erste Meisterschaftsspiel bereits reicht, ist ungewiss.

Noch etwas länger pausieren muss Florian Nideröst. Der Center zog sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wird voraussichtlich in zwei Wochen das Training wieder aufnehmen.

Immerhin zeichnet sich ein Einsatz von Captain Raphael Berweger ab. Der Stürmer musste wegen einer Fussverletzung von Ende der letzten Saison das Sommertraining individuell angehen. Am Latvian Open konnte er zwar wieder mittun, rutschte dann aber auf einer Wasserlache unglücklich aus und verletzte sich erneut. Kürzlich hat er das Training wieder aufgenommen und dürfte bereits gegen Malans mittun können.

Bis Verteidiger Tobias Ledergerber (Kreuzbandriss) wieder mit von der Partie ist, wird es noch deutlich länger dauern. Zwei Operationen hinter sich, wird er wohl erst wieder um Weihnachten einsatzbereit sein.