zurück

Herren 2

22.09.2019

Ausklaar!?

"Ausklaar!?
Meh oder minger
Dr Wind wäit usnahmswys mau vo hinger. aues verlore & aues wieder gwunne
Sie & i & dr ganz Tag sunne"
Büne Huber - Patent Ochsner

Die Vögel im Onlineforum zwischerten, der Bergkanton Uri starte ambitioniert in die Saison 2019/2020. Da die Innerschweizer die erste Meisterschaftsrunde im November nachholen, fand deren Saisonstart aber erst am zweiten Meisterschaftswochenende in Uster statt. Die Zürcher Oberländer selbst gewannen letzte Runde das umkämpfte Derby gegen die Pumas knapp 9:8. Eine Aufholjagd in Hittnau brachte Mut zurück, den man letzte Saison vermisste. Gerade gegen Floorball Uri ging damals das Heimspiel knapp 5:6 verloren. Das Auswärtsspiel hingegen wurde 6:5 gewonnen. Eine brisante Ausgangslage.

UHC Uster - Floorball Uri 12:11 n.V.(2:4;3:6;6:1;1:0)
21.9.2019 20:30, Buchholz Uster
Schiedsrichter Daniela Wild | Adrian Camenzind
Zuschauer 92

Uster verpasste es die ersten zwei Drittel dem Spiel seinen Stempel konsequent aufzudrücken. Zwischendurch liessen die Zürcher aber immer wieder durchblicken, dass auch mehr möglich wäre. Hinten funktionierte jedoch vieles nicht wie gewünscht. Nach zwei Dritteln stand es bereits 5:10 für Uri. So glaubten viele der Zuschauer - und vielleicht auch der eine oder andere Spieler - nicht an einen Erfolg der Gastgeber.

"mir hei chaut gha wie d Söi
& mir hei Vögu übercho.
o dr Winter isch e Marathonlouf.
so lang us autem Bode aber ging no nöis Grüen wachst,
nimi no mängs, wo chunnt, i chouf."

Coach Attiger brachte mit einem Wechsel auf zwei Blöcke und mit einem Torhüterwechsel neuen Wind ins Spiel. Den Föhn-verwöhnten Urnern blies plötzlich eine scharfe kalte Briese entgegen. Auf ein Ustermer-Tor folgte das Nächste. Als Uster dann kurz vor Schluss zum 11:11 ausgleichen vermochte, stand die ganze Ustermer Bank und das Publikum.

Die Urner sicherten sich mit dem Gang in die Verlängerung verdient einen Punkt. Zu mehr reichte es aber nicht, denn das Heimteam machte gleich da weiter, wo es zuvor im letzten Drittel aufgehört hatte. Uster 2 sichert sich so in Extremis 2 Punkte.

Irgendwie passt der Refrain von Patent Ochsners Song "Ausklaar": Klar sind wir glücklich, dass erst alles verloren geglaubte, doch noch gewonnen werden konnte. Doch sind wir ehrlich: Hätte man die Leistung nicht schon vorher abrufen können? Weiter gehts nun mit Rückenwind ins nächste Derby: UHC Uster II : Glattal Falcons II - nächsten Sonntag, 29.9.2019 um 20:00 Uhr, Sporthalle Buchholz.