zurück

Vereinsmitteilung

15.05.2019

Routiniers verlängern um eine Saison

Routiniers verlängern um eine Saison

Mit Raphael Berweger und Anjo Urner bleibt dem UHC Uster für die Saison 2019/20 ein reicher Schatz an wertvoller Erfahrung erhalten. Beide Routiniers haben ihre Verträge um ein Jahr verlängert. „Rapha“ absolvierte bereits 2007/08 als 19-Jähriger seine erste volle Saison im Ustermer Fanionteam. Nach seinem vierjährigen Abstecher zu Floorball Köniz, gekrönt mit dem Cupsieg 2016, wechselte Berweger auf die Saison 2016/17 zurück zu seinem Stammverein, bei dem er die folgenden zwei Saisons auch die Captainbinde trug und einer der wichtigsten Bausteine in der Entwicklung des NLA-Teams zu einer Playoffmannschaft bildete. „In den letzten beiden Saisons haben wir die Playoffs erreicht und konnten damit die Erwartungen erfüllen. Die Erfahrungen, die wir dabei gesammelt haben, werden uns auch für die weitere Zukunft helfen. Es gilt, die neuen Spieler schnell zu integrieren und hart zu arbeiten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Dazu leiste ich gerne meinen Beitrag.“

Bereits seit dem Alter von elf Jahren sprintet „Urni“ dem weissen Ball in den Farben des UHC Uster hinterher und ist seit 2013/14 fester Bestandteil der NLA-Mannschaft und zuverlässiger Mitproduzent der Ustermer Toreausbeute. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler wird allerdings unumstösslich seine letzte Saison in Angriff nehmen. „Aus beruflichen Gründen war es lange nicht klar, ob ich überhaupt 2019/20 noch auf NLA-Niveau spielen kann. Nachdem ich von der Vereinsführung und dem Team diesbezüglich viel Unterstützung erfahren habe, freue ich mich nun sehr, eine absolut unvergessliche und lehrreiche Zeit beim UHC Uster mit einer weiteren Spielzeit abschliessen zu können. Ich werde alles, was ich habe, für mein Team in die Waagschale werden.“