zurück

Vereinsmitteilung

08.04.2019

U21-Junior Claudio Schmid im Aufgebot der U19-Nationalmannschaft

U21-Junior Claudio Schmid im Aufgebot der U19-Nationalmannschaft

Der Nationaltrainer Simon Meier gab heute das Schweizer Kader für die Männer U19-WM vom 8. bis 12. Mai in Halifax bekannt. Mit dabei ist auch der Ustermer U21 Spieler Claudio Schmid. Mit seinen 42 Toren und 18 Assistpunkten für unsere U21 diese Saison lieferte er mehr als genug Argumente für eine Nomination. Ebenfalls an die WM, jedoch mit der Deutschen Auswahl, fährt U21-Torhüter Timothy Schaffer. Wir wünschen den beiden viel Erfolg in Übersee!

Einen Monat vor der U19-WM in Halifax (CAN) steht fest, welche 20 Talente für die Schweiz spielen werden. Der Nationaltrainer Simon Meier fährt mit vielen jungen Spielern an die WM, nur der Captain und GC-Spieler Moritz Mock war bereits vor zwei Jahren an der letzten Weltmeisterschaft in Växjö (SWE) mit dabei: «Das Team ist jung und hat grosses spielerisches Potenzial. Es sind ein paar spannende Einzelspieler dabei, die in den wichtigen Phasen den Unterschied machen können», sagt Meier über das Schweizer Kader. Nun bleiben noch vier Wochen Zeit, um aus diesen spannenden Spielern eine «schlagfertige WM-Truppe» zu machen.

Intensives Training in der Schweiz

Die U19-WM ist nicht wie sonst in der Vergangenheit in Europa, sondern erstmals in Kanada. Deshalb hat der Staff die Vorbereitungen angepasst. In der Schweiz wird diesen Monat intensiver trainiert als sonst: Nebst dem Trainingswochenende Ende April in Schaffhausen finden zwei zusätzliche Trainingstage statt. Dabei legt der Trainer den Fokus auf verschiedene Punkte: «Wir schauen noch einmal die spielerischen Details an, welche wir in den letzten zwei Jahren erarbeitet hat. Zudem thematisieren wir mit den Spielern ihre Aufgabe auf dem Feld und im Team, so dass jeder seine Rolle kennt. Auch im physischen Bereich werden wir noch trainieren, damit wir dann für das erste Gruppenspiel bereit sind.» Da vor der Abreise mehr trainiert wird als sonst vor einer WM, ist das Programm vor Ort weniger intensiv: «Wir trainieren nur noch kurz, aber qualitativ», so Meier. «Die Erholung steht im Vordergrund.» Bereits fünf Tage bevor die WM beginnt, reist das Schweizer Team nach Kanada, um sich anzuklimatisieren.

Am Mittwoch 8. Mai geht es dann für das Schweizer Nationalteam in Kanada los mit dem Gruppenspiel gegen Finnland. Danach trifft das Team von Simon Meier auf Lettland und Norwegen. Das erst- und zweitplatzierte Team der Schweizer Gruppe qualifiziert sich direkt für die Halbfinalspiele.


U19-WM in Halifax (CAN)

Das Schweizer Kader

Torhüter: Valentin Nov (SV Wiler-Ersigen), Nils Schälin (Zug United)

Verteidiger: Moritz Markwalder, Lukas Münger (Floorball Köniz), Moritz Mock, Alan Strässle (GC Zürich), Cyrill Suter, Yannis Wyss (SV Wiler-Ersigen)

Stürmer: Noah Boschung (Ad Astra Sarnen), David Dürler, Dylan Hasenböhler (GC Zürich), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Severin Nigg (Zug United), Gianluca Persici, Noah Siegenthaler, Marc-André Vogt (SV Wiler-Ersigen), Claudio Schmid (UHC Uster), Joshua Schnell (UHC Alligator Malans), Mauro Stingelin (Chur Unihockey), Raul Willfratt (Floorball Köniz)

Der Spielplan der Schweizer

Mittwoch, 8. Mai, 13.00 Uhr
Finnland – Schweiz

Donnerstag, 9. Mai, 19.00 Uhr
Schweiz – Lettland

Freitag, 10. Mai, 16.00 Uhr
Schweiz – Norwegen

Samstag, 11. Mai
Halbfinals, Spiele um Platz 5 und 7

Sonntag, 12. Mai
Final, Spiel um Platz 3