Herren NLA
22.07.2020

Der UHC Uster stellt den neuen Kader und seinen Testspielkalender vor

Die NLA-Mannschaft der Ausgabe 2020/21 des UHC Uster steht. In nicht weniger als zehn Testspielen vor dem Saisonstart will Coach Simon Meier nach seiner Rückkehr hinter die Ustermer Bande die ihm noch unbekannten Gesichter kennenlernen und seine neuen Ideen in der Praxis ausprobieren.

Der UHC Uster stellt den neuen Kader und seinen Testspielkalender vor

Die Kaderplanung ist vorerst abgeschlossen

Für die kommende Meisterschaft wird das Stammteam der Ustermer NLA etwas weniger gross sein als letzte Saison. Dies ist beabsichtigt. Nachdem unter Mika Heinonen die Förderkader-Spieler deutlich weniger zum Zug kamen als in der Vergangenheit, soll den Youngsters künftig wieder mehr Einsatzzeit auf höchster Spielstufe geboten werden. Simon Meier mit seiner langjährigen Erfahrung als Verantwortlicher im Juniorenbereich auf Club- sowie auf Nationalmannschaftsebene (U19/U17) ist für die Umsetzung dieses Vorhabens geradezu prädestiniert.

Das Kader für die Saison 20/21:

Torhüter: Brütsch Nicola, Feiner Janik
Verteidiger: Bolliger Florian, Heierli Nicola, Hurni Marco, Klauenbösch Marco, Klöti Jean-Luc, Ledergerber Tobias, Pražan Martin (CZ), Wüst Michel
Center: Beerli Simon, Gallati Remo, Schläpfer Simon, Suter Simon, Zürcher Micha
Flügel: Berweger Raphael, Büsser Gabor, Helbling Silvan, Kulmala Markus (FI), Schmid Claudio, Stäubli Timon, Zimmermann Ramon
Förderkader: Kuhn Sebastian und Schaffer Timothy (beide Tor), Arnet Marcel, Dudler, Janis, Karlsson Filip, Niedermayr Justin, Thalmann Yanick, Ushiu Aden
Staff: Meier Simon (Trainer), Peterhans Claudio (Physistrainer), Reimann Michael (Sportchef Leistungssport), Läderach Luana (Teamchefin)

Testspiel-Übersicht des UHC Uster

Mitte Juni, als die Testspiele geplant wurden, war nicht absehbar, wie sich die Coronavirus-Situation hinsichtlich möglicher Reisetätigkeiten entwickeln wird − nicht nur für den UHC Uster, sondern auch für potenzielle Turnierteilnehmer aus Schweden und Finnland. Deshalb ist Zürcher Oberländer Club wie viele andere Schweizer-Vereine zum Schluss gekommen, die gesamte Vorbereitungsphase in der Schweiz zu absolvieren und heuer auch auf den traditionellen Trip ins Baltikum zum Latvian Open zu verzichten. Deshalb nimmt der UHC Uster anstelle des Latvian Open erstmals am Tigers-Cup teil.

„Viele Spiele gegen Gegner mit sehr unterschiedlichem Potenzial und verschiedenen Stärken absolvieren, um unser Spiel mit und ohne Ball weiterzuentwickeln.“

So beschreibt Meier das Ziel des Vorsaison-Programms. Allererste Rückschlüsse will der UHCU-Coach schon ungewohnt früh am 24. Juli in der heimischen Buchholz-Halle mit dem Spiel gegen GC Unihockey ziehen. „Eine erste Standortbestimmung unter Live-Bedingungen mit Hin- und Rückspiel“, wie es Sportchef Reimann ausdrückt, denn das zweite Testspiel wird knapp zwei Wochen später gegen denselben Gegner in dessen Heimstätte in der Zürcher Hardau stattfinden.

Dass die Hälfte aller Testspiele und das Trainingslager in Schaffhausen in eine zehntägige Zeitspanne fallen, darf durchaus als englische Woche bezeichnet werden. Diese intensive Phase soll als Ersatz für die heuer ausfallende Teilnahme am Latvian Open dienen, wobei die Spieler angehalten sind, trotzdem den einen oder anderen Ferientag für die Regeneration zu beziehen. 

Danach stehen drei etwas ruhigere Wochen mit freien Weekends an. Die letzten beiden Testspiele vor dem Saisonstart am 12. September in Maienfeld gegen Alligator Malans werden gegen Mannschaften aus der NLB bestritten.

Testspiel-Übersicht:

Fr, 24. Jul 2020, 20:15, GC Unihockey, Uster, Buchholz
Do, 6. Aug 2020, 20:15, GC Unihockey, Zürich, Hardau
Fr, 14. Aug 2020, 20:15, Unihockey Basel Regio (NLB), Schaffhausen, BBC-Arena
Di, 18. Aug 2020, 20:00, UHC WaSa, St. Gallen, Tal der Demut
Fr, 21. Aug 2020, 20:15, Ticino Unihockey (NLB), Uster, Buchholz
Sa, 22. Aug 2020, 11:30, SV Wiler Ersigen, Biglen, Espace Arena
Sa, 22. Aug 2020, 16:30, Unihockey Tigers,  Biglen, Espace Arena
So, 23. Aug 2020, XX:XX, Klassierungsspiel, Biglen, Espace Arena
Fr, 28. Aug 2020, 20:15, Floorball Thurgau (NLB), Uster, Buchholz
Do, 3. Sep 2020, 20:15, Unihockey Basel Regio (NLB), Basel, Sandgruben

“Nice to know”

Am meisten NLA Spiele: 
285 Berweger
215 Bolliger

Am meisten NLA Spiele für Uster: 
207 Suter
185 Bolliger

Am meisten NLA Scorerpunkte:
246 Berweger
197 Suter

Am meisten Tore: 
138 Berweger
126 Suter

Am meisten Assists: 
106 Raphael Berweger
90 Bolliger

Am längsten im Club:
Remo Gallati 17 Saisons
Simon Meier 16 Saisons

Am meisten Strafminuten:
54 Suter
42 Klauenbösch

Längster Trainingsweg:
1:49h Feiner
1:30h Wüst
(2:22h Peterhans)

Garderoben DJs: 
Heierli & Suter

 

Ligacup Herren 1/128-Final 2020/21
Herren 2. Liga



Junioren U21 A



Junioren U18 B



NLA



Partner swiss unihockey

Die Mobiliar
swissunihockey.tv