Regionales Leistungszentrum

Das Regionale Leistungszentrum Zürich am Standort Uster ermöglicht talentierten und ambitionierten Unihockey-Spieler oder Unihockey-Spielerinnen zusätzliche Trainingserfahrungen in einem leistungsorientierten Umfeld und unter professioneller Betreuung.

Zusätzliche Trainingsangebote helfen den Nachwuchs-Athleten/-Athletinnen auf dem Weg zum Topspieler oder zur Topspielerin. Das RLZ begleitet den Athleten/in vom regionalen Talent (12 bis 14 Jahre) bis zum nationalen Auswahlspieler (18-20 Jahre). Aktuelle Topspieler (NLA- und/oder Nationalspieler) ergänzen zudem ihren Trainingsplan mit zusätzlichen Trainings am RLZ.

Das RLZ Standort Uster wird durch den UHC Uster betrieben, und durch den Kantonalzürcher Unihockeyverband, das Sportamt Kanton Zürich sowie swiss unihockey unterstützt.

Philosophie
Die Trainingsphilosophie richtet sich nach den Grundsätzen des «Swiss-Way» - erarbeitet durch swiss unihockey. Sämtliche National- und Auswahlmannschaften von swiss unihockey trainieren und spielen nach den Prinzipien des «Swiss-Way».

Trainingsschwerpunkte
Die Trainingsinhalte sind angepasst an den «Swiss-Way» und richten sich nach den Bedürfnissen der einzelnen Athleten/Athletinnen. Im Zentrum der Trainings stehen individuelle Fähigkeiten im Bereich Technik und/oder Physis.
Je nach Zusammensetzung der entsprechenden Trainingsgruppe variieren die Trainingsinhalte und entwickeln sich im Laufe des Schuljahres weiter. Die Teilnehmer sind angehalten sich an den Trainingsinhalten und deren Weiterentwicklung zu beteiligen und eigene Ideen sowie Bedürfnisse einzubringen.

Skills-Training
In sämtlichen Skills-Trainings-Einheiten werden die unihockey-spezifischen Techniken und Fertigkeiten entwickelt und weiter ausgebaut. Die technischen Bereiche umfassen die Ballkontrolle, Passen und sämtliche Schuss-Techniken. Im physischen Bereich liegt die Konzentration auf den allgemeinen, koordinativen Fähigkeiten sowie Lauftechniken, Fussarbeit sowie Schnelligkeit, Agilität und Wendigkeit.

Physis-Training
Jeweils mittwochs und freitags bietet das RLZ vor dem «Abendtraining» ein Physis-Training an. Der Fokus liegt hier in den Bereichen Explosivität und Kraft. Konkret geht es um die «Einführung» von Langhantel-Training bei jungen Athleten/Athletinnen. Der Aufbau erfolgt dabei in kleinen Gruppen und die Spieler/innen werden zuerst im technischen Bereich über das Schuljahr an das Kraft-Training herangeführt.

Torhüter-Training
Sämtliche RLZ-Trainings stehen auch für Torhüter offen. In vielen Bereichen versuchen wir die Torhüter in sinnvoller Weise ins Technik-Training zu involvieren. Wo es aufgrund der Anmeldungen Sinn macht, werden wir auch in diesem Schuljahr mehrere Torhüter zusammenziehen und mit einem Torhüter-Trainer an spezifischen Goalie-Skills arbeiten.

Zusatzleistungen

Neben den Trainingsschwerpunkten werden den RLZ-Athleten/innen auch Zusatzleistungen geboten:

Eintrittsgespräch Bedürfnisabklärung Bei Neuanmeldung findet mit jedem Athleten/in eine kurze Bedürfnisabklärung in einem Eintrittsgespräch statt.
Ausbildungspartner  Das Leistungszentrum koordiniert – wo notwendig oder gewünscht – die Aufgaben mit dem Ausbildungspartner und unterstützt den Athleten/in um Ausbildung und Leistungssport unter einen Hut zu bringen. Vom einfachen Gesuch, über Koordinations-Gespräche bis hin zur Unterstützung mittels Ausbildungsverträge.
Vereinskoordination Um Vereins- und RLZ-Training in idealer Weise zu kombinieren, kann eine Koordination mit den Vereinsverantwortlichen sinnvoll sein. Auch den Kontakt zu allfälligen Auswahltrainern übernimmt das Leistungszentrum.
Standortgespräch Ein jährlich stattfindendes Standortgespräch unterstützt den Athleten/in in seiner Entwicklung und Planung der nächsten Karriere-Schritte.
Karriereplanung Auf Wunsch kann der Athlet oder Athletin bei einer detaillierten Karriereplanung inkl. Vereinbarkeit mit der Ausbildung angeboten werden.
Physis-Training Sämtliche RLZ-Athleten/innen erhalten Unterstützung bei der Planung und – sofern möglich – Durchführung von individuellem Physis-Training.

 

 

Partner

 

Der Verband swiss unihockey unterstützt mit einem Label das Regionale Leistungszentrum Zürich und möchte damit die Arbeit im Unihockey-Nachwuchsleistungssport wirksam unterstützen.
Der Kantonalzürcher-Unihockeyverband unterstützt als Trägerschaft den Standort Uster.
Das Sportamt des Kantons Zürich anerkennt das Regionale Leistungszentrum Zürich als Trägerschaft für Leistungssport im
Unihockey.
Der UHC Uster ist die Betreiberin des RLZ Standort Uster. Als Zentrumsverein für Leistungs-Unihockey nimmt der Verein die Verantwortung in der Nachwuchsförderung des ZH-Oberland wahr.
Die Kunst- und Sportschule Zürcher Oberland (KuSs ZO) ist eine öffentliche Sekundarschule, die mit ihrem besonderen Angebot den spezifischen Bedürfnissen junger Sport-, Musik- und Tanztalenten entgegenkommt.
Die Kunst- und Sportschule Zürich unterstützt das RLZ Zürich und führt eine enge Zusammenarbeit mit dem Standort Uster.
      Das Kunst- und Sport-Gymnasium Rämibühl (k+s rämibühl) in Zürich ist Partner des RLZ Zürich und arbeitet u.a. mit dem Standort Uster eng zusammen.

 

Trainer

Simon Meier
Trainer Leistungssport mit eidg. Fachausweis
Cheftrainer NLA (UHC Uster)
Cheftrainer Nationalteam U17 Männer
Ausbildungs- + Nachwuchsverantwortlicher UHC Uster
Leiter Regionales Leistungszentrum Zürich Standort Uster

Sebastian Hobi
Torhüter-Trainer Nationalteam U17 Männer
Torhüter-Trainer Standort Uster
Kasper Gassmann
Trainer Leistungssport mit eidg. Fachausweis
Cheftrainer U21 (UHC Uster)
Assistenztrainer Nationalteam U17 Männer

Claudio Peterhans
Sportwissenschafter BSC / MSC i.A.
Dipl. Sportlehrer S2 i.A.
Athletik-Trainer NLA (UHC Uster)

Remo Hollenstein
J+S-Trainer mit Zusatz Leistungssport i.A.
Cheftrainer U16 (UHC Uster)

 

Trainingsangebot

  Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07:00h-08:00h Skills-Training
Technik
Skills-Training Technik Skills-Training Technik  
08:00h-09:00h Skills-Training
Technik
Skills-Training Technik Skills-Training Technik  
         
16:30h-17:30h Physis-Training Explosivität / Kraft     Physis-Training Explosivität / Kraft


Die angegebenen Trainingszeiten verstehen sich als Angebot. Für die Durchführung der jeweiligen Trainingslektion werden mind. 4-5 Athleten/Athletinnen vorausgesetzt. Um die notwendige Qualität für individualisiertes Training sicherstellen zu können, werden pro Lektion/Trainer maximal 8 Athleten/innen zugelassen. Dabei werden die Trainingsplätze folgendermassen priorisiert:
- Schüler/innen einer kantonalen Sportschule (Partner-Schulen)
- Athleten/innen mit einer Talent-Card national
- Athleten/innen mit einer Talent-Card regional
- Alle weiteren Athleten

Über die definitive Durchführung der einzelnen Trainingslektionen wird nach Anmeldeschluss entschieden. Nach Möglichkeit werden für alle Athleten Lösungen gesucht und mit den Ausbildungspartner koordiniert. Die Lektionen gelten grundsätzlich für das gesamte Schuljahr. Während den örtlichen Schulferien findet kein RLZ-Training statt.

Trainingsort

Sämtliche Trainings des Regionalen Leistungszentrum Zürich – Standort Uster finden in Uster statt:
Skills-Training = Sporthalle Buchholz, Uster
Physis-Training = Gymnastikraum Buchholz, Uster
 

Aufnahmekriterien

Trainingsstunden Der Athlet oder die Athletin absolviert im Durchschnitt mindestens 10 Trainings-Stunden/Woche (inkl. RLZ-Trainings, ohne Wettkämpfe).
Vereinstraining Der Athlet oder die Athletin absolviert im Durchschnitt mindestens 3-4 Trainingseinheiten in Verein- und/oder Auswahlteam.
Spielerdossier Der Athlet oder die Athletin reicht bis zum ersten Training das vollständig ausgefüllte Spielerdossier (Bestandteil der Anmeldung).
Wochenplan Spätestens drei Wochen nach Trainingsbeginn (Schulbeginn) reicht der Athlet/in den vollständig ausgefüllten Wochenplan ein (Bestandteil der Anmeldung).
Jahresgebühr Mit der Bezahlung der Jahresgebühr ist der Athlet oder die Athletin zu den Trainings am RLZ zugelassen.

Das gesamte Angebot steht sämtlichen Unihockey-Spielern beider Geschlechter und aus der ganzen Schweiz offen. Zudem ist das Angebot vereinsneutral, eine Mitgliedschaft beim UHC Uster ist nicht notwendig. Voraussetzung ist einzig die Erfüllung der obengenannten Aufnahmekriterien.

Kosten

  ohne Talent-Card
Talent-Card lokal*
Talent-Card regional* Talent-Card national*
1 Training/Woche CHF 650 CHF 600 CHF 500
2 Trainings/Woche CHF 1’200 CHF 1’100 CHF 1’000
3 Trainings/Woche CHF 1’750 CHF 1’600 CHF 1’400
4 Trainings/Woche CHF 2’300 CHF 2’100 CHF 1’800
       
       

* für den Zeitraum im Schuljahr 20/21 von August 2020 bis Juli 2021.

Die Preise verstehen sich für das ganze Schuljahr (in der Regel 38-40 Trainingswochen). Im Preis enthalten sind die angemeldeten Trainingslektionen gemäss Angebot sowie die angebotenen Zusatzleistungen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular (PDF) per Mail an simon.meier@uhcuster.ch.

Anmeldschluss für das Schuljahr 20/21 ist der 31. Juli 2020.

Die provisorische Lektionen-Zuteilung erfolgt bis zum Ende der Sommerferien (14.08.2020). Aufgrund von ausstehenden Gesuchen, Stundenplänen etc. kann es erfahrungsgemäss in den ersten 3 Schulwochen noch zur einen oder anderen Verschiebungen kommen. Die definitive Teilnehmer-Liste folgt in dieser Zeit.

 

Weiterführende Links:

Ligacup Herren 1/128-Final 2020/21
Herren 2. Liga



Junioren U21 A



Junioren U18 B



NLA



Partner swiss unihockey

Die Mobiliar
swissunihockey.tv